Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

12.08.2015 17:14 Uhr

Hansa-Profis zurück im Liga-Alltag - Papa Ibou Kébé im Probetraining

Nach dem kräftezehrenden Pokalspiel gegen den F.C. Kaiserslautern geht es für den F.C. Hansa Rostock wieder um Punkte in der 3. Liga. Das Team von Cheftrainer Karsten Baumann muss trotz der unglücklichen Niederlage keinesfalls aufgerichtet werden - aber natürlich seine Kräfte regenerieren, um am Sonnabend eine ähnliche Top-Leistung zu zeigen wie zuletzt im DFB-Pokal.
Zum Wochenstart wurden der Verletztenliste unseres Trainerteams keine weiteren langfristigen Ausfälle hinzugefügt. Jedoch pausierten einige Profis (u.a. Ahlschwede, Dorda, Ikeng, Kofler) zum Wochenstart aufgrund von leichten Blessuren - werden aber im Laufe der Woche in das Mannschaftstraining zurückkehren. Markus Gröger (Mittelfußbruch) hingegen wird weiterhin ausfallen.

Die erste Einheit am Mittwochvormittag absolvierten nur die Ergänzungsspieler aus dem DFB-Pokalspiel. Dabei standen vor allem Bewegungsabläufe mit und ohne Torabschluss auf dem Programm. Eine weitere Einheit am Nachmittag komplettierte den ersten Trainingstag. Weiterhin trainieren unsere Jungs in dieser Woche am Donnerstag (11.00 Uhr) und am Freitag (14.00 Uhr), bevor es am Sonnabend (14.00 Uhr, Ostseestadion) zum Aufeinandertreffen mit Fortuna Köln kommt.

Neben unseren Profis konnte das Trainerteam einen neuen Probespieler auf dem Trainingsplatz begrüßen. Papa Ibou Kébé wird bis auf weiteres mit der Kogge trainieren und kann sich für einen Vertrag an der Ostsee empfehlen.  Der 25-jährige Franzose war zuletzt in seiner Heimat aktiv und bekleidet die Stürmerposition.

Auch Ex-Hansaspieler Steven Ruprecht befindet sich wieder auf dem Trainingsplatz des FCH. Der Innenverteidiger ist seit der Sommerpause vereinslos und hält sich an der Ostsee fit.

Zurück

  • sunmakersunmaker