Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

04.11.2005 14:31 Uhr

Hansa reist selbstbewusst nach Saarbrücken

In der Partie des 12.Spieltages beim 1.FC Saarbrücken kann Trainer Frank Pagelsdorf voraussichtlich auf den gleichen Kader zurückgreifen wie zuletzt beim 4:2 Heimsieg über Unterhaching: „Während Antonio Di Salvo frühestens in zwei Wochen gegen Energie Cottbus wieder zur Verfügung steht, werden Rade Prica und Miso Brecko mitfahren. Beide mussten zwar in dieser Woche eine Trainingspause einlegen, können in Saarbrücken aber wohl wieder mitwirken. Ob Rade Prica dort noch einmal eine schmerzstillende Spritze benötigt, werden wir am Sonntag sehen“, erklärte der Hansa-Coach auf der heutigen Pressekonferenz.
Neben den zuletzt überzeugenden Stürmern, die morgen in Saarbrücker Ludwigsparkstadion gesetzt sind, plant der Rostocker Trainer auch auf den weiteren Positionen der Startelf „keine gravierenden Veränderungen“. Selbst Kai Bülow, der zwar auch zuletzt im Spiel nach vorne viele Impulse setzen konnte, aber in der Defensive nicht immer sicher wirkte, darf sich erneut Hoffnungen auf einen Einsatz von Beginn an machen. „Diese Entscheidung wird ebenfalls erst am Spieltag fallen. Ich muss mir im Training noch ein Bild von seiner aktuellen Verfassung machen“, begründet der Hansa-Coach.

Zurück

  • sunmakersunmaker