Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

18.04.2007 04:16 Uhr

Hansa-Reserve besiegte den BFC Dynamo

Die zweite Mannschaft des FC Hansa bleibt in der Oberliga-Rückrunde weiterhin ungeschlagen. Durch den knappen 3:2 Heimsieg über den Berliner FC Dynamo wurde der knappe Ein-Punkt-Vorsprung auf den Tabellendritten Tennis Borussia Berlin, der tags zuvor Spitzenreiter SV Babelsberg 03 bezwungen hatte, verteidigt. Dadurch schmolz zwar gleichzeitig der Rückstand der Hanseaten auf Rang 1, beträgt bei sieben ausstehenden Spielen aber immer noch neun Punkte zu den Babelsbergern.

Dass die drei Zähler gegen den BFC Dynamo im heimischen Volksstadion blieben, hatten die Rostocker in erster Linie dem sehr guten Ausnutzen ihrer Standards zu verdanken. Nach genau einer halben Stunde köpfte Martin Pohl einen Wagefeld-Freistoß in die Maschen und auch das 2:0 neun Minuten später fiel nach einer ähnlichen Situation. Zwar war Robert Franke zunächst gescheitert, doch im Nachsetzen erhöhte Waldemar Jurez.

In Gedanken hatten die Gastgeber ihren Vorsprung scheinbar schon mit in die Kabine genommen und das sollte sich rächen. Binnen einer Minute kassierten sie noch zwei Gegentreffer, wobei besonders bitter war, dass Maik Wagefeld einen Kutrieb-Freistoß ins eigene Tor beförderte. "Dieser Doppelschlag war vom Kopf her nur schwer zu verkraften. In der zweiten Halbzeit haben wir dann praktisch unter Dauerdruck gestanden und kaum für Entlastung sorgen können", erklärte Hansa-Trainer Thomas Finck, dessen Mannschaft allerdings das Glück hatte, dass eine weitere Standardsituation sie schon sieben Minuten nach dem Seitenwechsel erneut in die Vorhand brachte: Franke nutzte einen Freistoß von Profi Tobias Rathgeb, der sein Debüt in der zweiten Mannschaft gab, zum 3:2, das die Rostocker dann über die Zeit retten konnten.

 

Torfolge: 1:0 Pohl (30.), 2:0 Jurez (39.), 2:1 Ritter (44.), 2:2 Wagefeld (45., Eigentor), 3:2 Franke (52.)

 

FC Hansa II: Klandt - Pett (36. Kessler), Pohl, Freitag, Dojahn - Wagefeld - Albert, A.Müller, Rathgeb (82. Jonelat) - Jurez, Franke (69. Beier)

Zurück

  • sunmakersunmaker