Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

01.09.2008 08:47 Uhr

Hansa-Reserve bezwang Oberneuland

Die zweite Mannschaft des F.C. Hansa hat auch ihr zweites Heimspiel in der Regionalliga siegreich gestalten können. Beim 1:0 (1:0) Erfolg über den FC Oberneuland blieben die jungen Hanseaten erneut ohne Gegentreffer und belegen nach drei Spieltagen den vierten Tabellenplatz.

Allerdings hatten die Schützlinge von Thomas Finck gegen Oberneuland auch Glück, dass sie nicht frühzeitig in Rückstand gerieten. Noch keine zwei Minuten waren gespielt, als sich Felix Freitag verschätzte, Kilicaslan dadurch frei vor Torhüter Kerner auftauchte, den Ball aber über das Tor schoss.

Bis auf diesen individuellen Fehler stand die umgestellte Hansa-Abwehr sicher. Beide Außenpositionen der Viererkette waren mit Kapitän Martin Pett bzw. Neuzugang Bastian Oczipka neu besetzt worden, während Jackson Mendy erstmals als Innenverteidiger agierte. Das neu formierte Quartett ließ während der ersten 20 Minuten, in denen der FC Oberneuland noch optische Vorteile besaß, praktisch keine weitere Torchance zu. Mit zunehmender Spielzeit übernahmen die Hanseaten vor erneut nur 230 Zuschauern die Initiative und setzten mit einen 22-Meter-Knaller von Sebastian Albert (23.), der knapp über die Latte strich, das erste Achtungszeichen. Wenig später wurde Bastian Oczipka im Strafraum unfair von den Beinen geholt und den fälligen Elfmeter konnte Martin Pett verwandeln.

Die größte Chance, noch vor der Pause zu erhöhen, vergab Tom Buschke (38.) nach einem Albert-Freistoß. Und nach dem Seitenwechsel, als die Gastgeber aus einer leichten Konterstellung agierten, vergaben Addy-Waku Menga (51.), Simon Tüting (76.) und Guido Kocer (79.) die besten Möglichkeiten zur Vorentscheidung. In Gefahr geriet der Rostocker Sieg jedoch nicht mehr.

Torfolge: 1:0 (25.) Pett (Foulelfmeter)

Hansa II: Kerner – Pett, Freitag, Mendy, Oczipka – Buschke – Albert (85. Schrod), Jänicke (70. R.Lange), Tüting – Menga, Kocer (89. Kühn)

Zurück

  • sunmakersunmaker