Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

15.11.2010 09:45 Uhr

Hansa-Reserve bleibt vor Spitzenspiel Tabellenzweiter

Die zweite Mannschaft des F.C. Hansa hat im siebenten Oberliga-Heimspiel der laufenden Saison den siebenten Sieg errungen. Gegen Aufsteiger SV Altlüdersdorf wurde knapp mit 1:0 gewonnen, so dass die Hanseaten vor dem direkten Duell mit Tabellenführer Berliner AK, das am 28. November im Berliner Poststadion stattfindet, weiterhin Tabellenzweiter sind und nur einen Punkt Rückstand auf den direkten Kontrahenten haben.

Hätten die Hanseaten ihre guten Gelegenheiten in der ersten Halbzeit genutzt, wäre gegen den SV Altlüdersdorf auch ein höherer Sieg möglich gewesen. Zwei Torchancen der Gäste durch Robben (9., 25.) standen allein fünf glasklare Gelegenheiten von Hansa-Stürmer Patrick Kühn gegenüber, der je zweimal am Torhüter (12., 38.) oder Außennetz (1., 16.), einmal aber auch am linken Pfosten (35.) scheiterte. Zudem konnte der Gästekeeper einen Fernschuss von Rene Lange im Nachfassen parieren (31.).

Nach dem Seitenwechsel verflachte die Partie, bis die eingewechselten Hanseaten für neuen Schwung sorgten. Gerade einmal fünf Minuten war Max Kremer auf dem Platz, als er im Strafraum von Niroomand nur unfair gestoppt werden konnte. Pech für die Hanseaten, dass der Schiedsrichter den Vorteil abpfiff und somit der erfolgreiche Torschuss von Patrick Kühn keine Anerkennung fand. Den verhängten Strafstoß schoss Felix Freitag dann dem Torhüter direkt in die Arme (65.), so dass es bis in die Schlussphase der Partie hinein weiter torlos blieb.

Fünf Minuten vor dem Ende bereiteten zwei weitere Joker dann den einzigen Treffer der Partie vor. Marcel Kunstmann passte steil nach Linksaußen auf Rico Gladrow, dessen Hereingabe Manfred Starke per Hechtflug nahm. Den Kopfball konnte der Altlüdersdorfer Torhüter zunächst noch abwehren, gegen Starkes Nachschuss war er dann aber machtlos.

F.C. Hansa: Ladwig – Schumski, Freitag, Stoll, R.Lange – Großöhmichen – Fikic (60. Kremer), Evljuskin (71. Gladrow), Starke – Kühn, Albrecht (60. Kunstmann)

 

 

Zurück