Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

05.03.2009 15:14 Uhr

Hansa-Reserve erwartet den VFC Plauen bereits um 13.30 Uhr

Nach den witterungsbedingten Spielausfällen gegen den VfL Wolfsburg II und beim FC Oberneuland hofft die zweite Mannschaft des F.C. Hansa nun darauf, dass aller guten Dinge drei sind. „Es wird ja auch Zeit, dass es endlich los geht. Die Jungs sind schon richtig heiß“, sehnt auch Trainer Thomas Finck den Start in die Restrunde der Regionalliga Nord entgegen, zu dem die jungen Hanseaten am Sonnabend den VFC Plauen empfangen. Der Anstoß zur letzten Partie auf dem alten Rasen der DKB-Arena erfolgt bereits um 13.30 Uhr!

Obwohl sich beide Kontrahenten aktuell in der oberen Tabellenhälfte wiederfinden, sind sie noch längst nicht aller Sorgen ledig. Der F.C. Hansa II hat als Siebenter nur sechs Punkte Vorsprung auf die Abstiegsränge, die Plauener als Neunter sogar nur vier Zähler! Beide Mannschaften werden also einen Sieg anstreben, wobei die Hanseaten auch noch eine Rechnung aus dem Hinspiel offen haben. Trotz klarer Überlegenheit kassierten sie im Vogtlandstadion eine 0:2 Niederlage, für die sie sich nun revanchieren möchten. „Wir hatten dort ein großes Chancenplus und haben sehr unglücklich verloren. Klar, dass wir noch etwas gutzumachen haben.“

Dabei fehlen Thomas Finck allerdings vier wichtige Spieler, denn neben den verletzten Andreas Kerner (Schleimbeutelentzündung in der Schulter) und Patrick Kühn (Schienbeinbruch) muss er auch zwei gesperrte Akteure ersetzen. Sebastian Albert ist nach der fünften Gelben Karten diesmal zum Pausieren gezwungen, während Rene Lange nach seinem Platzverweis im Auswärtsspiel bei Türkiyemspor Berlin auch noch für zwei weitere Spiele gesperrt ist.

Zurück

  • sunmakersunmaker