Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

18.05.2008 14:50 Uhr

Hansa-Reserve erwartet Spitzenreiter

Das absolute Spitzenspiel der Amateur-Oberliga findet am kommenden Sonntag im Rostocker Volksstadion statt. Ab 14 Uhr erwartet der Tabellenzweite FC Hansa II den Spitzenreiter und bereits feststehenden Regionalliga-Aufsteiger Hertha BSC II. „Das ist gleichzeitig das Duell der besten Heim- gegen die beste Auswärtsmannschaft“, ergänzt Hansa-Trainer Thomas Finck, der für dieses Spiel allerdings nicht mehr mit Verstärkung aus dem Bundesliga-Kader rechnen kann. „An den letzten vier Spieltagen dürfen keine Profis über 23 mehr mitwirken. Das heißt, wir müssen auch für dieses wichtige Spiel mit dem Kader der vergangenen Wochen auskommen. Außer Addy Menga, der wegen der genannten Regelung nicht mehr eingesetzt werden darf.“
Dennoch gehen die jungen Hanseaten optimistisch in das Spiel gegen die Hertha-Reserve. „Wir haben uns in den letzten Wochen viel Selbstvertrauen geholt und freuen uns auf die Gelegenheit, uns mit der besten Mannschaft der Liga messen zu können“, erklärt Thomas Finck. Sollte der Greifswalder SV tags zuvor beim BFC Preussen nicht über ein Unentschieden hinauskommen, könnten die Hanseaten mit einem Heimsieg über die Herthaner ebenfalls schon vorzeitig den Regionalliga-Aufstieg feiern. Gewännen die Greifswalder, würde bei einer Heimniederlage der Hanseaten das Polster auf den Relegationsplatz wieder auf vier Punkte schrumpfen. Doch mit solcherlei Spekulationen will sich Thomas Finck nicht beschäftigen. „Wir sind auch in den letzten Wochen sehr gut damit gefahren, immer nur auf unser Spiel zu schauen.“

 

Zurück

  • sunmakersunmaker