Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

27.10.2013 12:36 Uhr

Hansa-Reserve feiert den dritten Sieg in Serie

Am zehnten Spieltag der NOFV-Oberliga Nord hat die zweite Mannschaft des F.C. Hansa ihren Aufwärtstrend erneut unter Beweis stellen können. Der 2:1 (0:1)-Auswärtssieg beim zuvor punktgleichen 1. FC Neubrandenburg war der dritte volle Erfolg in Serie, womit sich die Hanseaten vorerst in der oberen Tabellenhälfte festsetzen können.

Zunächst allerdings mussten die Rostocker zwei Rückschläge verkraften. Innenverteidiger Hannes Grundmann schied schon frühzeitig verletzt aus und kurz vor der Pause gerieten die Hanseaten auch noch in Rückstand. Doch nach dem Seitenwechsel konnte der Spieß per Doppelschlag umgedreht werden. Stürmer Henry Haufe erzielte mit seinem neunten Saisontreffer nach einer Stunde den Ausgleich und nur vier Minuten später besorgte Denis Srbeny die 2:1-Führung der Hanseaten. Die hatte schließlich auch nach 90 Minuten noch Bestand, denn schon wenig später befanden sich die Neubrandenburger nach einer Roten Karte gegen Ex-Hanseat Tom Buschke in Unterzahl und konnten nicht mehr zurückschlagen.

Für den F.C. Hansa II geht es am kommenden Sonntag mit einer Heimspiel-Premiere weiter. Ab 13.30 Uhr empfangen sie erstmals den Aufsteiger FC Strausberg, der sich bislang sehr gut in der Oberliga zurecht fand und zurzeit schon mehr Punkte gesammelt hat als die Hansa-Reserve. Die Hanseaten werden sich also strecken müssen, wenn sie ihre aktuelle Erfolgsserie weiter ausbauen wollen.
 
Torfolge: 1:0 Baliu (43.), 1:1 Haufe (61.), 1:2 Srbeny (65.)

F.C. Hansa II: Werk – Kalkavan, Grundmann (29. Borchert), Nauerman, Eusterfeldhaus – Rausch, März – Srbeny, Tidim (90. Richter), Marcos – Haufe (86. Köller)

Zurück