Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

11.11.2013 10:01 Uhr

Hansa-Reserve feiert Unterzahlsieg in Luckenwalde

Am zwölften Spieltag der NOFV-Oberliga Nord hat die zweite Mannschaft des F.C. Hansa ihren sechsten Tabellenplatz gefestigt. Der 3:1-Auswärtssieg beim FSV Luckenwalde war das fünfte Spiel in Serie, das die Hanseaten nicht verloren haben.

Den Torreigen eröffnete wieder einmal Henry Haufe, der an ehemaliger Wirkungsstätte seinen elften Saisontreffer erzielte und damit auch die Führung in der Torschützenliste ausbauen konnte. Obwohl Sascha Schünemann acht Minuten nach dem Seitenwechsel auf 2:0 erhöhte, blieb es weiterhin spannend, denn schon bald kamen die Gastgeber zum Anschlusstreffer. Nur wenige Sekunden nach seiner Einwechslung verkürzte Tim Stober auf 1:2. Plötzlich war die Partie wieder offen, zumal die Hanseaten die zweite Hälfte der zweiten Halbzeit in Unterzahl spielen mussten.

Von den acht Gelben Karten gegen die Hansa-Reserve sah Torhüter Tobias Werk gleich zwei und wurde nach einem Foulspiel im Strafraum vorzeitig zum Duschen geschickt. Die Luckenwalder verschossen allerdings nicht nur den fälligen Elfmeter, sondern konnten auch ihre nummerische Überlegenheit nicht in weitere Torerfolge ummünzen. Die Hanseaten verteidigten den knappen Vorsprung bis in die Nachspielzeit und sorgten nach 93 Minuten endgültig für Klarheit. Als die Luckenwalder alles riskieren mussten, traf Maximilian Rausch zum 3:1-Endstand.

Weil am kommenden Wochenende in den Landesverbänden wieder die Pokalwettbewerbe in den Mittelpunkt rücken, legt die NOFV-Oberliga eine weitere Punktspielpause ein. Das nächste Heimspiel der Hansa-Reserve findet also erst am Sonnabend, den 23. November 2013, statt, wenn ab 13.30 Uhr der Tabellenletzte Malchower SV im Rostocker Volksstadion gastiert.
 
Torfolge: 0:1 Haufe (36.), 0:2 Schünemann (53.), 1:2 Stöber (58.), 1:3 Rausch (90.+3)

F.C. Hansa II: Werk (67. G/R) – Pett, Pägelow, Nauermann, Marcos – Rausch, Krauße (90.+2 März) – Tidim (68. Schütz), Schünemann, Eusterfeldhaus – Haufe (84. Srbeny)

Zurück