Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

26.02.2011 16:20 Uhr

Hansa-Reserve gastiert am Sonnabend in Schöneiche

Für die zweite Mannschaft des F.C. Hansa steht am Sonnabend das nächste Oberliga-Auswärtsspiel auf dem Programm. Ab 14 Uhr gastiert der Tabellenzweite beim Tabellenzwölften Germania Schöneiche. Die Rand-Berliner haben aktuell zwar nur vier Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone und sogar schon mehr Spiele ausgetragen als ihre Verfolger, doch Hansa-Trainer Axel Rietentiet erwartet einen starken Kontrahenten: „Schöneiche hat sich in der Winterpause noch einmal verstärkt, was man zuletzt ja auch an den Ergebnissen gesehen hat. Selbst gegen Torgelow waren sie die bessere Mannschaft, sind nur am gegnerischen Torhüter gescheitert.“ Vor zwei Wochen in Ludwigsfelde und am vergangenen Sonntag bei Union II haben sie jeweils mit 3:1 gewonnen!“
 
Der in der Winterpause verpflichtete Amerikaner Jacob Wilson hat in den drei Rückrundenspielen bereits drei Tore erzielen können und auch Marco Gebhardt steuerte zu den beiden aktuellen Siegen jeweils einen Treffer bei. Der Routinier gehört neben Tom Persich zu den beiden Ex-Profis des 1. FC Union, die ihre Karriere bei der Germania ausklingen lassen: „Schöneiche hat eine sehr gute Mischung aus jungen Talenten und erfahrenen Spielern“, weiß auch Axel Rietentiet.
 
Der Hansa-Trainer muss am Sonnabend auf den erkrankten Georg Schumski und den gelbgesperrten Vasilios Tsiatouchas verzichten, kann im Tor aber wieder auf Andreas Kerner bauen. Nach dem knappen 1:0-Erfolg im Hinspiel, den der eingewechselte Patrick Kühn mit seinem Treffer in der 61. Minute sicherte, wollen die jungen Hanseaten auch in Schöneiche wieder punkten. „Wir werden natürlich versuchen, zu gewinnen. Aber ein Unentschieden sollte das Minimalziel sein“, erklärt Axel Rietentiet.

Zurück