Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

28.04.2014 09:56 Uhr

Hansa-Reserve geht auch beim Brandenburger SC Süd leer aus

Der Abwärtstrend der Hansa-Reserve in der NOFV-Oberliga Nord konnte auch am 24. Spieltag nicht gestoppt werden. Beim Brandenburger SC Süd unterlagen die Rostocker am Sonntag mit 1:2 (0:1) Toren und sind mit nur sieben Zählern aus neun Spielen – gemeinsam mit dem punktgleichen Torgelower SV Greif – die schlechteste Rückrundenmannschaft der Liga. Aus den letzten sechs Begegnungen wurde sogar nur ein Punkt geholt.

Immerhin gelang durch Selcuk Tidim, der in Brandenburg den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich erzielen konnte, nach zuvor drei Meisterschaftsspielen ohne eigenen Treffer wieder ein Hansa-Tor. Am Ende standen die Hanseaten jedoch wieder mit leeren Händen da und fielen in der Oberliga-Tabelle auf den siebenten Tabellenplatz zurück. Der Rückstand auf Rang 2, den nun die Brandenburger belegen, beträgt inzwischen vier Punkte.

Das nächste Oberliga-Heimspiel findet am kommenden Sonntag zur gewohnten Stunde ab 14 Uhr im Rostocker Volksstadion statt. Zu Gast ist dann die Mannschaft des 1. FC Neubrandenburg, die aktuell den zwölften Tabellenplatz belegt. Das Hinspiel in der Vier-Tore-Stadt konnten die Hanseaten mit 2:1 gewinnen.

Brandenburger SC Süd -F.C. Hansa Rostock II  2:1 (1:0)

Tor: 1:0 Meyer (17.), 1:1 Tidim (54.), 2:1 Bütterich (73.)

F.C. Hansa II: Brinkies – Kreyssig (46. März), Pägelow, Nauermann, Eusterfeldhaus – Pett, Rausch – Tidim, Starke – Srbeny, Haufe

Zurück