Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

21.04.2014 14:50 Uhr

Hansa-Reserve kassiert die dritte 0:1-Niederlage in Folge

Die zweite Mannschaft des F.C. Hansa konnte ihre Negativserie in der NOFV-Oberliga Nord auch am Osterwochenende nicht beenden. Die 0:1-Heimniederlage gegen den Tabellenletzten RSV Waltersdorf war das fünfte sieglose Spiel in Serie und die dritte Partie in Folge ohne Punktgewinn und Torerfolg. Zuvor waren das Heimspiel gegen den damaligen Tabellenletzten Torgelower SV Greif und die anschließende Auswärtspartie beim FC Pommern Greifswald ebenfalls mit 0:1 verloren worden.

Auch vom Spielverlauf wurde das Heimspiel gegen Waltersdorf zu einer Kopie der Begegnung mit Torgelow. Aus ihrer optischen Überlegenheit mit Chancenvorteilen wussten die Hanseaten kein Kapital zu schlagen und kassierten den entscheidenden Gegentreffer über die linke Abwehrseite. Einen Rückpass fast von der Grundlinie verwertete Paul van Humbeeck in der 77. Spielminute. Damit büßten die Rostocker gleich mehrere Tabellenplätze ein und fielen auch hinter den Brandenburger SC Süd zurück, bei dem sie am kommenden Sonntag antreten müssen.
 
F.C. Hansa Rostock II – RSV Waltersdorf  0:1 (0:0)


Tor: 0:1 van Humbeeck (77.)

F.C. Hansa II: Brinkies – Pett, Pägelow, Esdorf, Eusterfeldhaus – März (69. Lüdtke), Rausch – Tidim, Gebissa – Srbeny, Plat

Zurück