Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

30.09.2013 10:30 Uhr

Hansa-Reserve mit Heimniederlage - Sonntag geht es nach Waltersdorf

Am siebenten Spieltag der NOFV-Oberliga Nord hat die zweite Mannschaft des F.C. Hansa die höchste Saisonniederlage kassiert. Im Heimspiel gegen den FC Pommern Greifswald blieb man chancenlos und verlor am Ende klar mit 0:3 (0:1). Aufgrund der besseren Tordifferenz gegenüber den punktgleichen Verfolgern belegt man aktuell den zehnten Tabellenplatz, hat aber nur noch zwei Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone.

Den ersten Gegentreffer kassierte der F.C. Hansa II nach einem eigenen Freistoß, den Selcuk Tidim in den Greifswalder Strafraum geschlagen hatte. Torhüter Christian Person fing den Ball ab und leitete einen schnellen Konter ein, den Ex-Hanseat Philipp Schönbrunn erfolgreich abschloss.

Auch in der zweiten Halbzeit war bei den Hanseaten kein Aufbäumen zu erkennen, so dass die Gäste leichtes Spiel hatten, ihren Vorsprung auszubauen. Fabian Istefo nutzte ein Zuspiel von Philipp Schönbrunn zum vorentscheidenden 2:0 und besorgte schließlich – diesmal nach Pass von Raul Victor Xavier Amaro – auch den Treffer zum 3:0-Endstand.

Das nächste Oberliga-Punktspiel muss die Hansa-Reserve wieder auswärts bestreiten. Am kommenden Sonntag gastiert sie beim Tabellenachten RSV Waltersdorf, der bislang schon zwei Punkte mehr auf dem Konto hat. Der Anpfiff in der HDS-Arena erfolgt um 14 Uhr.

Torfolge: 0:1 Schönbrunn (21.), 0:2 Istefo (67.), 0:3 Istefo (81.)

F.C. Hansa II: Schütz – Kalkavan, Pägelow, Nauerman, Pett – Rausch, Krauße – Tidim (36. Uecker), Srbeny – Köller (60. Haufe), Adamyan

Zurück