Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

02.11.2008 16:20 Uhr

Hansa-Reserve mit Remis gegen Babelsberg

Die zweite Mannschaft des F.C. Hansa hat die englische Woche mit einem Unentschieden abgeschlossen. Die Partie gegen Spitzenreiter SV Babelsberg 03 endete vor 440 Zuschauern in der DKB-Arena 1:1, hätte auf Grund der Chancenvorteile allerdings von den Hanseaten gewonnen werden müssen.

Zunächst waren allerdings die Gäste mit ihrer ersten Torchance in Führung gegangen. Mendy griff nicht energisch genug ein, so dass Frahn aus Nahdistanz zum Schuss kam. Von Kerners Fuß prallte der Ball dann hinter die Torlinie. Doch schon mit dem ersten Gegenangriff gelang den Hanseaten der Ausgleich. Einen Freistoß von Rene Lange wehrte Civa mit der Hand ab, den fälligen Elfmeter verwandelte Guido Kocer zum 1:1. Fast hätte Simon Tüting kurz darauf sogar das 2:1 markiert, doch seinen Schuss aus der Drehung konnte Torhüter Unger per Fußabwehr klären (14.).

Auch in der Folgezeit boten sich zunächst noch beiden Mannschaften sehr gute Möglichkeiten zu weiteren Treffern. Während auf Rostocker Seite zweimal Kocer (21., 24.) und Rene Lange (28.) nur kanpp scheiterten, ließen Frahn (17.) und Clemens Lange (25.) die besten Möglichkeiten der Gäste aus. In der Schlussphase der ersten Halbzeit wäre der Führungstreffer der Hanseaten dann aber nicht nur verdient gewesen, sondern hätte fallen müssen! Tüting verpasste einen Lange-Rückpass (44.), ein Kroos-Kopfball nach Mendy-Flanke strich knapp über die Latte (45.) und in der Nachspielzeit scheiterte Kocer an Torhüter Unger, bevor Jänicke den Nachschuss nicht im leeren Tor unterbringen konnte!

Auch nach dem Seitenwechsel blieben die jungen Hanseaten die Ton angebende Mannschaft, vergaben jedoch weiterhin ihre guten Gelegenheiten. Jänicke scheiterte an Torhüter Unger (48.), der eingewechselte Becker schoss nach Tüting-Pass knapp links vorbei (50.). Und kurz, nachdem Babelsbergs Kapitän Civa nach wiederholtem Handspiel Gelb-Rot gesehen hatte (53.), scheiterte auch Kocer am glänzend reagierenden 03-Keeper (55.).

Zu Beginn der Schlussviertelstunde vergaben Tüting (76.) und der eingewechselte Haufe (78.) ebenfalls aus aussichtsreicher Position. Und Haufe war es auch, der sich vier Minuten vor dem Abpfiff den Ball zu weit vorlegte. So blieb es am Ende trotz der Überzahl der Hanseaten beim 1:1 Unentschieden.


Torfolge: 0:1 Frahn (11.), 1:1 Kocer (13., Handelfmeter)

Hansa II: Kerner – Langen, Grundmann, Buschke (74. Haufe), Mendy – Albert – Jänicke (89. Pett), Tüting, R.Lange – Kroos (46. Becker), Kocer

Zurück

  • sunmakersunmaker