Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

29.08.2009 17:12 Uhr

Hansa-Reserve mit Remis in Magdeburg

Die zweite Mannschaft des F.C. Hansa ist mit einem Teilerfolg aus Magdeburg zurückgekehrt. Beim gastgebenden 1.FC Magdeburg reichte es vor knapp 5000 Zuschauern zu einem 2:2 (1:0) Unentschieden. Sogar ein Sieg war im Bereich des Möglichen gewesen, denn bis sieben Minuten vor dem Ende der Partie hatten die Rostocker mit 1:0 geführt.

Nachdem die Magdeburger einen Becker-Schuss noch von der Torlinie gekratzt hatten (31.), konnten die Hanseaten ihre zweite gute Torchancen nutzen. Henry Haufe zog aus 20 Metern Torentfernung ab und traf ins linke untere Eck zur Pausenführung.

Nach dem Seitenwechsel hätte der Sack eigentlich zugebunden werden müssen, doch Haufe und sogar zweimal der eingewechselte Kremer vergaben klarste Gelegenheiten! Das sollte sich rächen, denn in der 83. Minute glichen die Gastgeber mit einem abgefälschten Schuss aus. Und als nur zwei Minuten später ein 25-Meter-Schuss im Hansa-Kasten einschlug, schienen die Hanseaten plötzlich völlig leer auszugehen.

Doch die Schlussoffensive wurde in der Nachspielzeit noch belohnt. Ein Albert-Freistoß von halblinker Position landete auf dem Kopf von Felix Freitag, dem der umjubelte 2:2 Ausgleich gelang.

Torfolge: 0:1 Haufe (38.), 1:1 Vujanovic (83.), 2:1 Watzka (85.), 2:2 Freitag (90.+2)

F.C. Hansa II: Kerner - Pett (88. Schößler), Ehlers, Freitag, Zittlau - Pittwehn, Rahmig (80. Tsiatouchas) - Albert, Becker - Bolivard (60. Kremer), Haufe

Zurück

  • sunmakersunmaker