Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

22.04.2009 16:29 Uhr

Hansa-Reserve mit Sprung auf Rang 6

Im Nachholspiel der Regionalliga Nord gegen den VfL Wolfsburg II hat die zweite Mannschaft des F.C. Hansa zum dritten Mal in Folge unentschieden gespielt. Vor 179 Zuschauer in der DKB-Arena trennten sich beide Mannschaften 2:2 (1:1), womit sich die Rostocker auf Rang 6 verbessern konnten.

Sehr lange taten sich beide Vertretungen schwer und auch der Wolfsburger Führungstreffer war eher ein Zufallsprodukt. Nach einem Eckball von der rechten Seite traf Reiche den Ball nicht voll, so dass dieser unberechenbar über die Torlinie rollte. Doch zehn Minuten später hatten die Hanseaten dann ausgeglichen. Nach einem schönen Spielzug landete der Ball auf dem Kopf von Jänicke, der auf den besser postierten Tüting ablegte. Und dieser lupfte den Ball über Torhüter Platins hinweg ins lange Eck. Danach hatten die Hanseaten noch zweimal Pech, dass Platins einen Buschke-Fernschuss um den Pfosten lenkte (37.) und Neumann einen Lukimya-Kopfball noch von der Torlinie kratzte (38.).

Der Führungstreffer gelang dann allerdings unmittelbar nach Wiederbeginn. Nachdem ein Albert-Schuss noch abgeblockt wurde, war Tüting im zweiten Versuch erfolgreicher. Weitere Chancen, den Vorsprung auszubauen, hatten Jänicke (57.) und Lange (61.), deren Versuche jeweils nur um Zentimeter am rechten Pfosten vorbeigingen. Zudem blieb ein Foulspiel an Hannes Grundmann im Strafraum ungeahndet (62.). Die Wolfsburger dagegen nutzten ihre erste Torchance im zweiten Abschnitt konsequent. Könnecke lief in eine Neumann-Flanke und köpfte das Leder aus Nahdistanz zum 2:2 in die Maschen. Und dabei blieb es dann auch bis zum Ende der Partie.

Torfolge: 0:1 Reiche (19.), 1:1 Grundmann (29.), 2:1 Tüting (46.), 2:2 Könnecke (65.)

F.C. Hansa: Kerner – Pett, Lukimya, Schrod, Mendy – Buschke – Albert, Tüting, R.Lange – Grundmann (79. M.Yilmaz), Jänicke (87. Becker)

Zurück

  • sunmakersunmaker