Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

08.05.2010 18:31 Uhr

Hansa-Reserve mit torlosem Unentschieden

Die zweite Mannschaft des F.C. Hansa hat im Heimspiel gegen Hertha BSC II einen Teilerfolg eingefahren. Durch das 0:0 gegen die Berliner erreichen die Hanseaten die 40-Punkte-Marke machen einen weiteren Schritt in Richtung Klassenerhalt.

Nach einer zurückhaltenden Anfangsphase beider Mannschaften bietet sich den Gästen die erste Torchance im Spiel. Stephan verpasst eine flache Riedel-Eingabe zentral vor dem Tor nur knapp (14.). Wenig später tauchen dann auch die Hanseaten zum ersten Mal gefährlich vor dem Tor des Gegners auf, als ein Gusche-Kopfball nach Kremer-Ecke gerade noch über die Latte abgefälscht werden kann (17.).

In der Folgezeit haben die Hanseaten die größeren Spielanteile, doch zweimal Rausch per Kopf (24., 32.) und Becker (29.) können gute Gelegenheiten nicht zum Führungstreffer nutzen. Auf der Gegenseite verpassen es Stephan (33.) und Lemke (35.), für den ersten Treffer der Partie zu sorgen. Und da Rene Lange mit einem 25-Meter-Schuss nur die Latte des Berliner Gehäuses trifft, geht es torlos in die Halbzeitpause.

Auch nach dem Seitenwechsel benötigen beide Kontrahenten wieder eine längere Anlaufphase. Und erneut haben die Berliner durch Holland, der eine Hoeneß-Ecke direkt nimmt, die erste Torchance (65.). Auf der Gegenseite landet ein Haufe-Kopfball in den Armen von Torhüter Burchert (70.). Doch insgesamt können die Hanseaten im Vergleich zur ersten Halbzeit nicht mehr so große Torgefahr heraufbeschwören. Und auch die Gäste scheinen sich mit zunehmender Spielzeit mit dem einen Punkt zufireden zu geben. Zwar haben die Rostocker noch einmal Glück, dass Lemkes Kopfball nach Hoeneß-Freistoß den linken Pfosten knapp verfehlt (87.). Doch am Ende ist das Unentschieden ein gerechtes Ergebnis.

F.C. Hansa II: Kirsch – Schumski, Götzl, Gusche, Zittlau – Pett, R.Lange – Kremer, Rausch – Becker (72. Bolivard), Haufe (90. Grundmann)

Zurück