Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

27.05.2013 13:35 Uhr

Hansa-Reserve mit unglücklicher Niederlage beim Spitzenreiter

Mit einer knappen 1:2-Niederlage ist die zweite Mannschaft des F.C. Hansa vom Auswärtsspiel beim Oberliga-Spitzenreiter Viktoria 89 Berlin zurückgekehrt. Vor den letzten beiden Spieltagen belegen die Rostocker nun den sechsten Tabellenplatz und werden die Saison definitiv in der oberen Tabellenhälfte abschließen.

Kaum hatte die Begegnung begonnen, konnte Darko Anic bereits die Gästeführung markieren. Er erlief einen zu kurzen Rückpass der Berliner und schob zum 0:1 ein. Doch schon eine Minute später fiel der 1:1-Ausgleich. „Aus klarer Abseitsposition! Und auch der Elfmeter, der zum 2:1 führte, war keiner. Da mussten sogar die Berliner lachen“, erklärte Hansa-Trainer Axel Rietentiet, dessen Mannschaft durch die beiden Ergirdi-Treffer am Ende unglücklich verlor.

„Wir haben aufopferungsvoll gekämpft und dem Gegner eigentlich keine Torchance gestattet. Es ist sehr bitter, so zu verlieren!“

Torfolge: 0:1 Anic (2.), 1:1 Ergirdi (3.), 2:1 Ergirdi (53., Elfmeter)

F.C. Hansa II:
Werk – Geenen, Pfingstner, Schulz, R.Lange – Pett, Rausch – Kemsies (70. Cürten), Borchert (58. Schmunck), Uecker (76. Schönbrunn) – Anic

Zurück