Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

20.11.2008 16:29 Uhr

Hansa-Reserve muss am Sonnabend in Cottbus antreten

Bereits am Freitag reist die zweite Mannschaft des F.C. Hansa in die Lausitz, wo die Regionalliga-Partie gegen Energie Cottbus II am Sonnabend ab 14 Uhr im Stadion der Freundschaft ausgetragen wird. Obwohl es sich bei den Gastgebern um das aktuelle Tabellenschlusslicht handelt, das nach 13 Saisonspielen erst fünf Punkte auf dem Konto hat, erwartet Hansa-Trainer Thomas Finck eine schwierige Aufgabe: „Die Cottbuser sind absolut kein Kanonenfutter, haben sieben ihrer zehn Saisonniederlagen nur mit einem Tor Differenz kassiert und inzwischen auch ihren ersten Saisonsieg eingefahren. Das vergangene Heimspiel gegen Wilhelmshaven wurde 1:0 gewonnen, eine Woche zuvor in Lübeck gepunktet.“

Thomas Finck weiß aber auch, dass seine Mannschaft in Cottbus einen Sieg anpeilen muss: „Nachdem wir zuletzt gegen die fünf Top-Teams der Liga antreten mussten, ist unser Vorsprung auf die Abstiegsplätze auf drei Zähler geschrumpft. Also stehen wir in der Pflicht, zu punkten, damit wir den Abstand bis zur Winterpause wieder vergrößern können.“ Offen ist, ob Felix Kroos am Sonnabend über 90 Minuten eingesetzt werden kann. Der 17-jährige Stürmer weilt momentan bei der U18-Nationalmannschaft, die am Donnerstag Abend in Norderstedt noch ein Länderspiel gegen Litauen austrägt. Definitiv ausfallen werden in Cottbus neben dem langzeitverletzten Tobias Jänicke zwei gesperrte Abwehrspieler. Hannes Grundmann muss nach seiner Roten Karte gegen den Halleschen FC zwei Wochen zuschauen, während Tom Buschke in dieser Partie seine fünfte Gelbe Karte kassiert hatte und einmal pausieren muss.

Zurück

  • sunmakersunmaker