Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

10.09.2009 18:03 Uhr

Hansa-Reserve muss nach Lübeck reisen

Am 7. Spieltag der Regionalliga Nord steht für die zweite Mannschaft des F.C. Hansa Rostock erneut ein Auswärtsspiel auf dem Programm. Am Sonnabend gastiert das Team von Trainer Axel Rietentiet ab 14.00 Uhr beim Tabellenfünften VfB Lübeck.

Dabei geht es für die Rostocker darum, ihre Negativserie von zuletzt nur einem Punkt aus den vergangenen vier Regionalliga-Punktspielen zu beenden. Dies dürfte allerdings nicht einfach werden, denn die Lübecker haben einen gelungenen Saisonstart hingelegt. Nach drei Siegen und zwei Remis waren sie nach dem 5. Spieltag sogar punktgleich mit Spitzenreiter VfL Wolfsburg II, bevor die Lübecker am vergangenen Wochenende mit dem 0:1 bei Hertha BSC II die erste Saison-Niederlage kassierten. „Doch da haben die Lübecker fast das ganze Spiel in Unterzahl gespielt und nur durch ein Elfmetertor verloren“, weiß Hansa-Trainer Axel Rietentiet. Er glaubt aber auch: „Die Lübecker sind nicht unbezwingbar, wenn es uns gelingt, endlich die Abwehrschwächen abzustellen. Wir müssen versuchen, aus einer sicheren Defensive auf Konterchancen zu lauern.“

Verzichten muss der Hansa-Trainer neben dem verletzten Abwehrspieler Fabian Zittlau wahrscheinlich auch auf Stürmer Malick Bolivard, der voraussichtlich in den Kader der Zweitliga-Mannschaft rücken wird. Ob im Gegenzug Profis für die zweite Mannschaft abgestellt werden, entscheidet sich erst kurzfristig. Möglicherweise wird Enrico Neitzel im Reserve-Team Spielpraxis sammeln.

Zurück

  • sunmakersunmaker