Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

29.04.2009 11:52 Uhr

Hansa-Reserve reist am Freitag nach Babelsberg

Bereits am kommenden Freitag steht für die zweite Mannschaft das nächste Regionalliga-Auswärtsspiel auf dem Programm. Die Reise führt ins Potsdamer Karl-Liebknecht-Stadion, wo es ab 14 Uhr zum Duell des Tabellendritten SV Babelsberg 03 mit der Hansa-Reserve kommt.
Für beide Mannschaften geht es in diesem Spiel auch darum, sich nach den verlorenen Begegnungen vom vergangenen Wochenende wieder zu rehabilitieren.

Die Babelsberger waren gegen Spitzenreiter Holstein Kiel zwar die bessere Mannschaft, mussten aber ein 0:2 Heimniederlage und damit einen vorentscheidenden Rückschlag im Aufstiegskampf hinnehmen.
„Erneut vor eigenem Publikum werden die Babelsberger natürlich alles daran setzen, wieder zu gewinnen. Und da kommen wir denen sicherlich gerade recht“, glaubt Axel Rietentiet. Der Hansa-Trainer würde nach zuletzt sechs sieglosen Spielen die Negativserie seiner Mannschaft gern beenden, weiß aber natürlich um die Schwierigkeit der bevorstehenden Aufgabe und erklärt: „Wichtig ist es mir in erster Linie, dass die Mannschaft eine Trotzreaktion zeigt und Wiedergutmachung für die enttäuschende Leistung gegen Wilhelmshaven betreibt. Wenn wir gut spielen und dort einen Punkt holen, wäre ich natürlich auch sehr zufrieden.“

Verzichten muss die Hansa-Reserve vorerst auch auf Stürmer Hannes Grundmann, der wegen einer am Sonnabend erlittenen Kapselverletzung im Sprunggelenk ausfällt. Zafer Yelen, der gegen Wilhelmshaven erstmals nach langer Verletzungspause zu einem ersten Kurzeinsatz kam, wird auch mit nach Babelsberg reisen und vielleicht schon 45 Minuten spielen. Ob Akteure aus dem erweiterten Profi-Kader zur Verfügung stehen, wird sich dagegen erst kurzfristig entscheiden.

 

Zurück

  • sunmakersunmaker