Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

29.07.2013 13:31 Uhr

Hansa-Reserve startet am 11. August mit Auswärtsspiel in Fürstenwalde

Nachdem die Oberliga-Saison 2012/13 – dank einer deutlichen Steigerung während der zweiten Halbserie – noch auf dem sechsten Tabellenplatz beendet wurde, will sich die Hansa-Reserve systematisch verbessern und peilt in der kommenden Spielzeit eine Platzierung im oberen Tabellendrittel an.

Für die nötige Torgefahr soll dabei Stürmer Henry Haufe sorgen, der schon von 2008 bis 2010 das Hansa-Trikot getragen hatte. Nach drei erfolgreichen Jahren in Luckenwalde, wo sich der inzwischen 24-Jährige zuletzt sogar als bester Torschütze der beiden Oberliga-Staffeln krönen lassen konnte, kehrt er nun an die Küste zurück.

Vom Liga-Konkurrenten Malchower SV wechselt mit dem 28-jährigen Can Kalkavan ein weiterer Offensivmann zurück in seine Heimatstadt Rostock. Auch der 19-jährige Dennis Srbeny, der von den Zehlendorfer A-Junioren zum F.C. Hansa kommt, kann im offensiven Mittelfeld oder als Sturmspitze eingesetzt werden. Und da mit Marc-Oliver Köller der beste Torschütze der Hansa-A-Junioren ebenfalls in die zweite Mannschaft aufrückt, scheint die Offensive der Hansa-Reserve sehr gut aufgestellt zu sein. Immerhin konnte auch der irische U21-Nationalspieler Selcuk Tidim, der von mehreren Vereinen umworben wurde, in Rostock gehalten werden.

Personell unterbesetzt scheint kurz vor dem Saisonstart noch die Hintermannschaft des F.C. Hansa, zumal mit Tobias Werk aktuell auch nur ein Torhüter im Aufgebot steht. Insgesamt soll der Kader aus zwei Torhütern und 16 Feldspielern bestehen, wenn die Oberliga-Saison – genau wie im vergangenen Sommer – am zweiten August-Wochenende mit dem schwierigen Auswärtsspiel beim Aufstiegsfavoriten Union Fürstenwalde beginnt. Hoffentlich kein schlechtes Omen, denn vor Jahresfrist war der Saisonstart mit vier Niederlagen und Platz 16 völlig missglückt. Und die Rote Laterne soll diesmal natürlich nicht wieder nach Rostock.

Von den 16 Mannschaften der NOFV-Oberliga Nord kommt erneut ein halbes Dutzend aus Mecklenburg-Vorpommern. Die Absteiger SV Waren 09 und FC Anker Wismar werden durch Regionalliga-Absteiger Torgelower SV Greif und Verbandsliga-Vizemeister FC Schönberg 95 ersetzt, der an Stelle von Titelträger Sievershäger SV das Aufstiegsrecht wahrnahm. Weitere Neulinge sind die Meister der Verbandsligen Brandenburg (FC Strausberg) und Berlin (BSV Hürtürkel). Gegen beide Mannschaften hat der F.C. Hansa II in der Vergangenheit noch nie ein Pflichtspiel bestritten.

Die erste Halbserie des F.C. Hansa II im Überblick:

So 11.08.13, 14.00 Uhr: Union Fürstenwalde – Hansa II
So 18.08.13, 14.00 Uhr: Hansa II – VSG Altglienicke
So 25.08.13, 14.00 Uhr: FC Schönberg 95 – Hansa II
Sa 31.09.13, 14.00 Uhr: Hansa II – Berliner FC Dynamo
So 15.09.13, 14.00 Uhr: Hansa II – SV Lichtenberg 47
So 22.09.13, 14.00 Uhr: Torgelower SV Greif – Hansa II
So 29.09.13, 14.00 Uhr: Hansa II – Pommern Greifswald
So 06.10.13, 14.00 Uhr: RSV Waltersdorf – Hansa II
So 20.10.13, 14.00 Uhr: Hansa II – Brandenburger SC Süd
Sa 26.10.13, 14.00 Uhr: 1.FC Neubrandenburg – Hansa II
So 03.11.13, 14.00 Uhr: Hansa II – FC Strausberg
So 10.11.13, 14.00 Uhr: FSV 63 Luckenwalde – Hansa II
Sa 23.11.13, 14.00 Uhr: Hansa II – Malchower SV 90
So 01.12.13, 14.00 Uhr: SV Altlüdersdorf – Hansa II
So 08.12.13, 14.00 Uhr: Hansa II – Berliner SV Hürtürkel

Zurück