Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

14.04.2014 10:04 Uhr

Hansa-Reserve verliert in Greifswald–Ostersonntag kommt Waltersdorf

Die zweite Mannschaft des F.C. Hansa wartet in der NOFV-Oberliga Nord nun schon seit einem Monat auf einen Sieg. Eine Woche nach der überraschenden 0:1-Heimniederlage gegen den Torgelower SV Greif mussten sich die Rostocker nun auch auswärts beim FC Pommern Greifswald mit 0:1 geschlagen geben. Das entscheidende Gegentor durch den Greifswalder Goalgetter Fabian Istefo fiel sechs Minuten vor dem Abpfiff.

Trotz der aktuellen Negativserie mit nur einem Punkt aus den letzten vier Spielen bleiben die Hanseaten Tabellenzweiter. Aufgrund der deutlich besseren Tordifferenz rangieren sie knapp vor den punktgleichen Mannschaften des SV Lichtenberg 47 (3.), des FC Pommern Greifswald (4.) und des Brandenburger SC Süd (5.). Mit jeweils nur einem weiteren Punkt Abstand folgen der FC Strausberg (6.) und die VSG Altglienicke (7.).

Auch über Ostern steht ein kompletter Oberliga-Spieltag auf dem Programm, der F.C. Hansa II hat dabei ein Heimspiel gegen den Tabellenletzten RSV Waltersdorf zu absolvieren. Dass man auch diesen Gegner nicht unterschätzen darf, sollte die Mannschaft wissen, denn auch der letzte Hansa-Gast Torgelower SV Greif war als Schlusslicht nach Rostock gekommen und hatte die drei Punkte entführt. Die Begegnung mit dem RSV Waltersdorf wird am Ostersonntag um 14 Uhr im Rostocker Volksstadion angepfiffen.
 
FC Pommern Greifswald – F.C. Hansa Rostock II  1:0 (0:0)

Tor:
1:0 Istefo (84.)

F.C. Hansa II: Brinkies – Kalkavan, Pett, Pägelow, Eusterfeldhaus – März (85. Richter) – Borchert (80. B.Coskun), Srbeny, Tidim – Köller (71. Schlatow), Haufe

Zurück