Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

31.03.2011 11:53 Uhr

Hansa-Reserve will den Bann brechen


Für die zweite Mannschaft des F.C. Hansa steht am kommenden Sonnabend ab 14 Uhr (Stadion Lichterfelde) das Auswärtsspiel beim LFC Berlin auf dem Programm. Dabei geht es für die Mannschaft von Trainer Axel Rietentiet auch darum, endlich einen Fluch zu besiegen. Während die jungen Hanseaten ihre bisherigen zehn Heimspiele ausnahmslos gewinnen konnten und auch bei den Auswärtsspielen in Neustrelitz, Brandenburg-Süd, Ludwigsfelde, Malchow und Schöneiche jeweils Siege feiern konnten, blieben sie lediglich bei ihren bislang fünf Auftritten in den Mauern der Hauptstadt sieglos! Nach den vier Hinrunden-Niederlagen bei Reinickendorfer Füchsen, BFC Dynamo, 1.FC Union II und Berliner AK sprang zuletzt bei Tennis Borussia (1:1) immerhin schon der erste Punktgewinn heraus.

Das Gastspiel beim abstiegsgefährdeten LFC Berlin ist nun die letzte Gelegenheit, diesen Bann zu brechen, denn die restlichen vier Auswärtsspiele der laufenden Saison finden wieder in Mecklenburg-Vorpommern bzw. im Land Brandenburg statt. Doch auch für den aktuellen Dreikampf um die Meisterschaft in der NOFV-Oberliga Nord wären die drei Punkte von großer Wichtigkeit. Zurzeit hat der F.C. Hansa II jeweils zwei Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Torgelower SV Greif und den Tabellenzweiten Berliner AK.


 

 

Zurück