Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

10.10.2012 17:00 Uhr

Hansa Rostock führt Gespräche mit der aktiven Fanszene fort

Der F.C. Hansa Rostock führt seit Anfang der Woche den Dialog mit Vertretern der aktiven Fanszene offiziell fort.
Dazu bat der Vorstand den erfahrenen Kai-Uwe Theede, Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Rostock und Vereinsmitglied beim F.C. Hansa, als Moderator zu fungieren und als unabhängiger Vermittler den Kommunikationsprozess zwischen dem F.C. Hansa und der Fanszene zu begleiten.

Vorrangig soll es darum gehen, die derzeit von allen Seiten als unbefriedigend empfundene Stadionstruktur bei den Heimspielen zu lösen und zu klären, welche Tribünenbereiche durch die aktive Fanszene an Spieltagen genutzt werden können.
 
Hintergrund für den Einsatz eines Moderators ist, dass die Vertreter der Rostocker Fanszene im Vorfeld als Gesprächsbedingung gefordert hatten, den Fanbeauftragten Joachim Fischer von den Unterredungen auszuschließen.
Der F.C. Hansa Rostock schätzt Joachim Fischer jedoch als wertvollen Mitarbeiter, der sich immer für die Fanbelange eingesetzt und stets die Kommunikation mit der aktiven Fanszene gesucht hat.
 
Erste Gespräche haben bereits stattgefunden, die in der kommenden Woche fortgesetzt werden.
Der F.C. Hansa Rostock wird seine Mitglieder und Fans über die vereinseigenen Medien über den Dialog und Zwischenergebnisse informieren.

 

Zurück