Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

30.04.2010 13:56 Uhr

Hansa Rostock II gastiert beim FC St. Pauli II

Für die zweite Mannschaft des F.C. Hansa stehen an den beiden nächsten Wochenenden wegweisende Spiele gegen Mitkonkurrenten im Kampf gegen den Abstieg auf dem Regionalliga-Spielplan.

Bevor am 8. Mai ab 14.00 Uhr Hertha BSC Berlin II in der Rostocker DKB-Arena gastiert, reisen die jungen Hanseaten an diesem Sonntag zunächst an das Hamburger Millerntor, wo sie ab 17.30 Uhr beim FC St. Pauli II antreten müssen.

Die Elbestädter haben mit ihrer klaren 0:3-Niederlage am Mittwoch dieser Woche im Nachspiel bei Hertha BSC II einen Rückschlag im Kampf um den Klassenverbleib hinnehmen müssen und belegen aktuell Rang 15. Allerdings sind sie nur durch die schlechtere Tordifferenz gegenüber Türkiyemspor Berlin vom rettenden Ufer entfernt.

Die Hanseaten haben auf Rang 11 in der mittlerweile fast begradigten Tabelle - von den Verfolgern haben nur noch Hertha BSC II und der SV Wilhelmshaven ein Spiel nachzuholen - unverändert sechs Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze und wollen dieses Polster nach Möglichkeit verteidigen.

„Ein Unentschieden ist unser Minimalziel, um den Abstand zu St. Pauli zu wahren. Wir können den Klassenerhalt weiter aus eigener Kraft schaffen, deshalb werden wir uns auch nur auf uns selbst konzentrieren“, erklärte Trainer Axel Rietentiet, der in Hamburg auf den weiterhin verletzten Felix Freitag sowie den gesperrten Florian Grossert (5. Gelbe Karte) verzichten muss.

Auf Grund der so genannten „Stammspieler-Regelung“ ist zudem Marcel Schied, der in mehr als der Hälfte aller Profi-Spiele zum Einsatz gekommen ist, an den letzten vier Spieltagen nicht mehr spielberechtigt.

 

Zurück