Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

02.07.2011 17:22 Uhr

Hansa Rostock mit Remis gegen HB Köge

Der F.C. Hansa hat im fünften Testspiel der laufenden Saisonvorbereitung zum ersten Mal unentschieden gespielt. Bei strömendem Regen und starkem Wind sahen die rund 800 Zuschauer auf dem Sportplatz am Kühlungsborner Europa-Hotel ein 2:2 gegen den dänischen Erstliga-Aufsteiger HB Köge.

Kaum hatte die Partie begonnen, lag der F.C. Hansa auch schon mit 0:2 im Hintertreffen! Nach der ersten Ecke von der rechten Seite sprang das Leder bei einem missglückten Abwehrversuch von Schyrbas Kopf ins eigene Netz und den ersten Torschuss der Dänen durch den Nigerianer Rusewe fälschte Michael Wiemann so unglücklich ab, dass der Ball Hansa-Keeper Jörg Hahnel durch die Beine rutschte.

Fortan bestimmten die Hanseaten zwar die Partie, konnten den Rückstand bis zum Seitenwechsel allerdings noch nicht wettmachen. Ein Perthel-Flachschuss (6.) ging knapp am rechten Pfosten vorbei und eine Pelzer-Direktabnahme (13.) wurde zur Ecke abgefälscht, bevor Müllers Fernschuss (18.) und Ziegenbeins Freistoß (20.) jeweils knapp über die Latte strichen.

Nach einer Ziegenbein-Eingabe von der rechten Seite scheiterte Marcel Schied an Torhüter Jensen (24.), der den Ball noch um den Pfosten lenken konnte. Zudem parierte der Köger Keeper einen weiteren Schied-Schuss im Nachfassen (36.). Und als der dänische Torhüter auch einen Mintal-Schuss nach Doppelpass mit Ziegenbein pariert hatte, ging es mit dem 0:2 auch in die Kabinen.

Acht Minuten nach Wiederbeginn fiel der Anschlusstreffer nach einem wunderschönen Spielzug mit mehreren Doppelpässen zwischen Marek Mintal und Björn Ziegenbein, der den Ball schließlich vor das Tor zog, wo Tino Semmer ihn zum 1:2 abfälschte. Die einzige Torchance der Gäste, einen gefährlichen Madsen-Kopfball, konnte Jörg Hahnel mit einer Hand über die Latte lenken (58.), bevor auf der Gegenseite zweimal Björn Ziegenbein das Ziel verfehlte (62., 63.). Schließlich war es der eingewechselte Lucas Albrecht, der in eine flache Eingabe von der linken Seite grätschte und dabei zum 2:2 Ausgleich traf.

Wenig später zog sich Torhüter Jörg Hahnel bei einem Abwurf eine leichte Zerrung zu und wurde vorsichtshalber ausgewechselt. Auch die Schlussphase bestimmten unverändert die Hanseaten und hätten sogar den Siegtreffer noch erzielen können. Doch ein Flatterball von Tino Semmer verfehlte das rechte obere Eck (85.) und als auch der letzte Flachschuss von Tobias Jänicke knapp rechts am Tor vorbeigegangen war (89.), blieb es beim 2:2 Unentschieden zwischen F.C. Hansa und HB Köge.

Torfolge: 0:1 Schyrba (1., Eigentor), 0:2 Runsewe (2.), 1:2 Semmer (53.), 2:2 Albrecht (70.)


F.C. Hansa: Hahnel (75. K.Müller) – Schyrba (64. Pannewitz), Wiemann, Kostal, Pelzer – R.Müller – Ziegenbein (79. Blum), Perthel (46. Jänicke) – Mintal (75. Weilandt) – Semmer, Schied (64. Albrecht)

Zurück