Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

13.12.2007 10:25 Uhr

Hansa Rostock und VfL Bochum unterstützen Stiftung help and hope

Am Sonntag treffen am letzten Spieltag der Hinrunde der Fußball-Bundesliga der F.C. Hansa Rostock e.V.  und der VfL Bochum 1848 aufeinander / Im Rahmen dieses Spiels helfen die Vereine der Stiftung help and hope / Mit einer Charity SMS können Zuschauer aktuelle Projekte unterstützen

 

Bönen, 14. Dezember 2007. Am letzten Spieltag der Hinrunde empfängt der Fußball-Bundesligist F.C. Hansa Rostock e.V. den VfL Bochum 1848. Die beiden Mannschaften werden am kommenden Sonntag um 17 Uhr aufeinander treffen. Neben der sportlichen Leistung steht bei diesem Spiel vor allem das soziale Engagement im Mittelpunkt.

Eigens komponierter Song

Der Bönener Textil Discounter ist nicht nur der Hauptsponsor der Bundesligisten, KiK ist ebenfalls Kooperationspartner der Stiftung help and hope, die bei der kommenden Spielbegegnung in den Fokus gerückt wird. So wird der VfL Bochum 1848 mit dem Logo der Stiftung auflaufen. Schlagersänger Achim Petry, Sohn von Wolfgang Petry, präsentiert als Botschafter der Stiftung einen eigens komponierten Song und verdeutlicht in ihm die allgegenwärtige Situation Not leidender Kinder dieser Welt. Diese zu verbessern, ist das zentrale Anliegen von help and hope.

 

Alle Zuschauer haben die Möglichkeit, die Stiftung mit einer Handy-Kurzmitteilung mit dem Inhalt „help“ für 2,99 € an die Nummer 81190 zu unterstützen. Die Erlöse dieser so genannten Charity SMS kommen den aktuellen Projekten der Stiftung zu Gute. Des Weiteren wird eine Auswahl der getragenen Trikots des VfL Bochum 1848 über die Internetseite www.sport-auktion.de zu Gunsten der Stiftung versteigert. Im gesamten Stadion werden Flyer zur Stiftung ausgelegt und kleinere Spendenhäuser aufgestellt.

 

Die Stiftung help and hope
help and hope wurde im Jahr 2005 gegründet. Ziel der Stiftung ist es, Not leidenden Kindern zu helfen. Die Stiftung setzt dabei auf nachhaltige Projekte: Armutsbekämpfung, Maßnahmen zum Schutz vor Gewalt und die Förderung der Aus- und Weiterbildung. Unter anderem förderte help and hope den Wiederaufbau einer Grundschule in Pakistan, das christliche Kinder- und Jugendzentrum „Arche“ in Berlin-Hellersdorf und ein Waisenheim für schwerstbehinderte Kinder in Litauen.

 

Über KiK Textil-Diskont:
KiK steht für „Kunde ist König“, das Leitmotiv des Discount-Händlers seit der Firmengründung im Jahr 1994. Die KiK Textilien und Non-Food GmbH bietet Damen-, Herren-, Kinder- und Baby-Bekleidung in guter Qualität zum vergleichbar günstigsten Preis an. Abgerundet wird das Sortiment mit Geschenkartikeln, Spielwaren, Beauty-Produkten, Accessoires und Heimtextilien. Mit über 2.400 Filialen in Deutschland, Österreich, Tschechien und Slowenien erwirtschaftet das Unternehmen einen Jahresumsatz von mehr als einer Milliarde Euro. Im deutschen Textilhandel rangiert KiK unter den Top Ten.  Die Expansion nach Tschechien und Slowenien startete im Frühjahr 2007. 

Internet: www.kik-textilien.com


Für weitere Informationen:

Aniko Nadine Kalle, Pressesprecherin KiK Textilien und Non-Food GmbH
Siemensstraße 21, 59199 Bönen
Tel.: 023 83/95 41 01, Fax: 023 83/95 58 54 51
E-Mail: presse@kik-textilien.de


 

Zurück

  • sunmakersunmaker