Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

19.09.2014 16:54 Uhr

Hansa Rostock unterstützt „Woche der Kinderrechte“

Anlässlich des 25. Geburtstages der UN-Kinderrechtskonvention wurde in der Hansestadt Rostock vom 15. bis 20. September 2014 die Woche für Kinderrechte ausgerichtet. An verschiedenen Orten in den Rostocker Stadtteilen fanden dabei Veranstaltungen für Kinder und Familien statt. So auch im Stadtteil- und Begegnungszentrum in der Südstadt.

Als Highlight der „Woche der Kinderrechte“ organisierten die Verantwortlichen dort, in Zusammenarbeit mit dem Rostocker Fanprojekt und „Hansa Rostock und ich“ ein Street Soccer-Turnier am Donnerstagnachmittag. „Es war der besondere Wunsch der Kinder ein Fußballturnier auf die Beine zu stellen. Es freut mich daher ungemein, dass das Fanprojekt und der F.C. Hansa ohne großes Wenn und Aber mitgeholfen haben, dies zu organisieren“, freute sich Dagmar Dinse, Hausleiterin des SBZ Südstadt/Biestow, über die zusätzliche Hilfe.

Extra für dieses Street Soccer-Turnier errichtete das Fanprojekt einen Tag zuvor die Fußballarena, in der dann rund 10 Teams den Sieg untereinander ausspielten. Ein ganz besonderer Moment war es für die fußballbegeisterten Kids, als auch noch Hansa-Profi Sebastian Pelzer vorbeischaute und das bunte Treiben bestaunte.

„Für den F.C. Hansa Rostock war es eine Herzensangelegenheit hier dabei zu sein und damit die ´Woche der Kinderrechte´ zu unterstützen. Im Mittelpunkt dieser Tage stehen ja in diesem Jahr die Rechte von Kindern mit und ohne Behinderung. Gerade der Inklusionsgedanke ist eines unserer Ziele bei unserem Präventivprojekt ´Hansa Rostock und ich´“ so Hannes Ickert, pädagogischer Mitarbeiter des Projektes ´Hansa Rostock und ich´.

Neben der Jagd nach dem runden Leder in der Street Soccer Arena gab es für die Aktiven und die Zuschauer auch noch Torwandschiessen, Grillwurst und selbstgestaltete Buttons. Fehlen durften natürlich auch nicht zahlreiche Hansa-Souvenirs.

Zurück

  • sunmakersunmaker