Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

21.06.2017 14:14 Uhr

Laufen und bluten für die Kogge: Hansa-Spieler unterziehen sich Laktattest

In den dritten Tag der Sommervorbereitung starteten die Spieler des F.C. Hansa Rostock mit dem obligatorischen Laktattest . Dazu zog das Team von Trainer Pavel Dotchev auf das Bundeswehrgelände an der Kopernikusstraße um.

In zwei Gruppen absolvierten die Spieler Laufrunden in verschiedenen Geschwindigkeitsstufen, um die Belastung stetig zu erhöhen - anschließend gab es für die Jungs den allseits bekannten Piekser am Ohrläppchen zur Bestimmung der Laktatwerte im Blut.

Und auch in den Ruhe- und Regenerationsphasen wurde den Jungs Blut abgenommen, um später in einer Konzentrationskurve ablesen zu können, an welchem Punkt der Belastung die Spieler den besten Trainingseffekt erzielen. Die Ergebnisse dienen dem Trainerteam somit als Grundlage für eine optimale Trainingssteuerung und können zudem auch später als Vergleichswert herangezogen werden, um zu testen, ob sich die Leistungsfähigkeit der Spieler verbessert oder nachgelassen hat.

Für die zweite Einheit am späten Nachmittag ging es für das Team auf den Trainingsplatz Süd, auf dem dann auch in den kommenden Tagen das Training stattfinden wird.

Zurück

  • sunmakersunmaker