Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

07.09.2011 11:59 Uhr

Hansa-Splitter: Fotos, Fans und Fußballprofis

Fotos Teil I: Wie schon in den News aus dem Nachwuchsbereich zu sehen, fand am Dienstag (6. September) der Fototermin der Nachwuchsmannschaften (C- bis F- Junioren statt). Starke Nerven brauchten dabei die Trainer der „Lütten“, hatten die doch ganz eigene Vorstellungen wie ein Mannschaftsfoto auszusehen hat: Von „wir wollen das Trikot nicht in die Hose stecken, ist viel cooler so“ über „Witzbolde“, die die Fotos mit schielenden Augen „verschönerten“,  war alles dabei. Die dann doch zufriedenstellenden Ergebnisse werden in den nächsten Tagen bei den jeweiligen Mannschaften hier auf der Webseite präsentiert.

Fotos Teil II: Auch Dominic Peitz musste noch einmal vor die Linse eines Fotografen. Diesmal gab es dafür einen hochoffiziellen Grund: Die DFL benötigt von allen Spielern in ihrer Datenbank ein Ganzkörper-, Halbportrait- und Portraitfoto. Da alle anderen Spieler zu Beginn der Saison zu diesem Zweck bereits abgelichtet wurden, musste einzig der aktuellste Neuzugang des F.C. Hansa „nachsitzen“. Gesagt, getan (siehe Foto).

Fans auf einer Mission: Ein tolles Foto und eine schöne Geschichte erreichte in diesen Tagen die Abteilung Hansa-Media: Drei Hansa-Fans schickten Hansa-Grüße aus Kathmandu. Hintergrund: „Tomas, Ploschko und Larser“ unterstützen dort ein Kinderhaus und bei weiterer positiver Entwicklung besteht laut Tomas durchaus die Möglichkeit, dass es „bald den 1. Hansa-Fanclub in Nepal gibt“. Für den ersten Saisonsieg wurde sogar Hilfe von ganz oben erbeten (siehe Foto).

Die Fußballprofis des F.C. Hansa könnten im Moment auch dringend Beistand gebrauchen. Nach der Gelbsperre von Innenverteidiger Michael Wiemann fällt nun auch Pavel Kostal definitiv für die Partie am Freitag gegen Braunschweig aus. Die Verletzung am schon zuvor lädierten Fuß braucht laut Hansa-Doc Frank Bartel „erst einmal Ruhe“. Timo Perthel musste sich unterdessen am Mittwoch kurzfristig einer schon länger geplanten Zahn-OP unterziehen.
Aber es gibt auch gute Nachrichten: Die zuletzt kranken beziehungsweise angeschlagenen Kevin Pannewitz und Pelle Jensen trainierten am Mittwoch dosiert wieder mit der Mannschaft und stehen somit Trainer Peter Vollmann voraussichtlich wieder zur Verfügung.

Zurück