Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

10.12.2008 14:02 Uhr

Hansa-Training ohne acht verletzte Spieler

Mit einer relativ kleinen Trainingsgruppe startete Dieter Eilts am heutigen Mittwoch die Vorbereitung auf das bevorstehende Heimspiel gegen den SV Wehen Wiesbaden. Neben Tobias Rathgeb, Zafer Yelen und Dexter Langen, die weiterhin ihr Aufbautraining absolvieren und erst im neuen Jahr wieder zur Verfügung stehen werden, konnten fünf weitere Hansa-Profis nicht am Mannschaftstraining teilnehmen.

Dazu gehört auch jenes Trio, das sich im zurückliegenden Punktspiel in Nürnberg Verletzungen zugezogen hat. Während Orestes (Muskelfaserriss im Oberschenkel) heute nur von der medizinischen Abteilung behandelt wurde und definitiv für das Spiel gegen Wiesbaden ausfällt, besteht bei Benjamin Lense (Fußprellung) und Martin Retov noch ein Hoffnungsschimmer, dass sie für das letzte Hinrundenspiel, das am kommenden Sonntag ab 14 Uhr in der DKB-Arena steigt, zur Verfügung stehen. Beide Spieler konnten heute nur auf dem Hometrainer in die Pedalen treten.

Zwar auf dem Trainingsplatz, aber nur separat trainierten heute Mario Fillinger und Kevin Schindler. Während Schindler sich auf Laufrunden beschränken musste und seine Einsatzchancen für Spiel gegen Wehen nur minimal sind, wird Fillinger wahrscheinlich schon am morgigen Donnerstag wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Sollte es dabei keine Rückschläge geben, dürfte er am Wochenende wieder in den Kader rücken.
Bis es am Sonntag zum ersten Punktspiel überhaupt gegen SV Wehen Wiesbaden kommt, stehen für die Hansa-Profis noch vier weitere Trainingseinheiten auf dem Programm. Am Donnerstag bittet Dieter Eilts die Mannschaft zweimal auf den Platz (10.00 Uhr und 14.30 Uhr), am Freitag (10.00 Uhr) und Sonnabend (14.00 Uhr) wird jeweils einmal trainiert.

Zurück

  • sunmakersunmaker