Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

17.06.2008 14:32 Uhr

Hansa trifft auf "neue" und "alte" Bekannte

Auch wenn die 2.Bundesliga erst am dritten August-Wochenende den Start in die neue Saison vollzieht, hat der F.C. Hansa einen Titel bereits sicher. Wie schon in der Zweitliga-Saison 2006/07 werden die Hanseaten erneut zum Deutschen Reisemeister gekürt. Und dabei steigt die Zahl der Streckenkilometer, die Busfahrer und natürlich auch die Fans zu den 17 Auswärtsspielen zurücklegen müssen, sogar noch an, nachdem ehemalige Zweitliga-Kontrahenten wie Paderborn, Aue oder Jena zuletzt den Weg in die Drittklassigkeit antreten mussten, während Union Berlin den möglichen Aufstieg am vergangenen Wochenende verpasste.

Einziger „Katzensprung“ im kommenden Spieljahr ist mit knapp 190 Kilometern Entfernung die Reise an das Hamburger Millerntor zum FC St.Pauli. Und auf Rang 2 dieser Liste steht schon die Auswärtsfahrt zum VfL Osnabrück, wo hin und zurück immerhin rund 820 Kilometer zurückgelegt werden müssen. Bei allen anderen Gastspielen benötigt man bereits einen vierstelligen Kilometerzähler, nachdem der letzte Spieltag der beiden Regionalliga-Staffeln nun auch Klarheit über die vier Neulinge der 2.Bundesliga gebracht hat. Die weiteren 15 Kontrahenten der Hanseaten im kommenden Spieljahr sind in Bayern (5), Nordrhein-Westfalen (4), Rheinland-Pfalz (3), Hessen (2) und Baden-Württemberg (1) beheimatet, wobei die Reise in den Süd-Schwarzwald zum SC Freiburg mit insgesamt rund 1900 Kilometern entfernungstechnisch wieder das „Highlight“ der Saison wird.

Dabei gehören die Freiburger auch zu den „alten Bekannten“ des F.C. Hansa, denn wie gegen den 1.FC Kaiserslautern haben die Rostocker auch gegen die Breisgauer in der Vergangenenheit schon 22 Meisterschaftsspiele bestritten. Nur der TSV 1860 München traf mit 24 Punktspiel-Begegnungen noch häufiger auf den FCH. Aber auch die beiden Mitabsteiger MSV Duisburg (16x) und 1.FC Nürnberg (14x) sind natürlich keine Unbekannten für die Hanseaten. Außer gegen besagtes Quintett wurden auch gegen den FC St.Pauli (12x) und 1.FSV Mainz 05 (8x) bislang sowohl Erst- wie auch Zweitligaspiele bestritten.
Gegen sieben weitere Mannschaften hat der F.C. Hansa auch schon Begegnungen im Rahmen der 2.Liga absolviert, traf dabei aber lediglich auf die SpVgg Greuther Fürth bereits viermal. Nur jeweils ein Hin- und Rückspiel gab es bislang gegen VfL Osnabrück, Alemannia Aachen, FC Augsburg, TuS Koblenz sowie die beiden aktuellen Regionalliga-Meister FSV Frankfurt und Rot-Weiß Ahlen, wenn auch letztere seinerzeit noch als LR Ahlen firmierten. Überhaupt keine Spiele haben die Hanseaten in der Vergangenheit gegen die anderen beiden Zweitliga-Aufsteiger Rot-Weiß Oberhausen und FC Ingolstadt sowie gegen den SV Wehen Wiesbaden bestritten.

 

Zurück

  • sunmakersunmaker