Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

02.07.2007 13:07 Uhr

Hansa vergibt Namensrecht am Stadion an Deutsche Kreditbank AG

Erstliga-Aufsteiger F.C. Hansa Rostock wird mit Beginn der neuen Saison in der DKB-ARENA spielen. Bei der heutigen Vertragsunterzeichnung hat der F.C. Hansa Rostock e.V. das Namensrecht seiner Spielstätte an die Deutsche Kreditbank AG (DKB) vergeben. „Nachdem der Aufsichtsrat den Vorstand mit der Suche nach einem Namensgeber für das Ostseestadion beauftragt hatte, freuen wir uns, dass es in nur drei Monaten gelungen ist, diesen zu finden. Wir sind stolz, mit der DKB einen Namensgeber aus der Hansa-Familie gewonnen zu haben, mit dem wir schon seit Jahren hervorragend zusammenarbeiten“, erklärt Dirk Grabow, Vorstandsvorsitzender des F.C. Hansa Rostock e.V. „Gemeinsam und gestärkt können wir uns nun den neuen Herausforderungen der Bundesliga widmen. Wir freuen uns, dass die Hansa-Farben Weiß und Blau nun auch Einzug in das Stadion finden“, ergänzt Ralf Gawlack, Vorstand Marketing des Rostocker Erstligisten. 

 

Mit der Vergabe des Namensrechtes an die DKB intensiviert der F.C. Hansa Rostock die seit 2003 bestehende Kooperation mit dem Finanzinstitut. „Der Ausbau dieser Partnerschaft ist die konsequente Weiterentwicklung unserer Marketingaktivitäten im deutschen Spitzensport.  Wir verbinden hiermit das Ziel, den Namen DKB in einem emotionalen und leistungsstarken Umfeld wie dem des F.C. Hansa Rostock öfter ins Spiel zu bringen, um somit die Bekanntheit der DKB auf nationaler Ebene zu steigern. Gleichzeitig möchten wir dem F.C. Hansa Rostock weiterhin als kompetenter Partner zur Seite stehen und dazu beitragen, den Verein auf einem möglichst hohen Niveau in der Bundesliga zu etablieren“, erklärt Günther Troppmann, Vorstandsvorsitzender der DKB.

 

Die Partnerschaft wurde zunächst für zehn Jahre mit Option auf Verlängerung geschlossen. Visuell wird das Namensrecht mit dem neuen Schriftzug „DKB-ARENA“ unter anderem an Tribünen, Außenfassaden und dem Dach umgesetzt werden.

Zurück

  • sunmakersunmaker