Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

29.07.2007 19:59 Uhr

Hansa verliert Testspiel gegen Sparta Prag

Nur zwei Tage nach dem 1:0-Sieg gegen Malmö FF hat der F.C. Hansa heute beim tschechischen Meister Sparta Prag mit 0:2 den Kürzeren gezogen. Die beiden Tore für die spielerisch starken und kombinationssicheren Gastgeber fielen kurz nach dem Seitenwechsel. In der 48. Minute ließ die Hansa-Abwehr nach einem Freistoß Jiri Kladrubsky aus den Augen, so dass dieser am langen Pfosten den Ball unbedrängt über die Linie drücken konnte. Fünf Minuten später sorgte Marek Kulic vor 4000 Zuschauern - unter ihnen 300 Hansafans - aus allerdings abseitsverdächtiger Position für den 2:0-Endstand. Die besten Möglichkeiten für die Rostocker hatte Enrico Kern auf dem Fuß. In der 21. Minute setzte der Hansa-Torjäger einen Heber aus 30 Metern knapp neben das Sparta-Tor, in der 57. Minute scheiterte Kern mit einem Flachschuss an Torhüter Tomas Postulka. Unter dem Strich aufgrund der größeren Spielanteile ein verdienter Sieg für Sparta Prag. Nach dem Kurztrip in die tschechische Hauptstadt geht es für die Hanseaten am Dienstag um 10.00 Uhr mit dem Training weiter.

 

F.C. Hansa: Wächter - Lense, Sebastian, Orestes (75. Diego), Pearce (75. Rathgeb) - Stein, Bülow, Yelen (75. Shapourzadeh), Rahn (46. Rydlewicz) - Cetkovic (62. Hähnge), Kern (62. Menga)

 

Tore: 0:1 Kladrubsky (48.), 0:2 Kulic (53.) 

 

Zurück

  • sunmakersunmaker