Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

10.08.2005 15:21 Uhr

Hansa vor schwerer Auswärtshürde

Wenn heute um 19.00 Uhr der Anpfiff in der neuen Münchener Allianz Arena ertönt, heißt es für den F.C. Hansa Rostock die Heimniederlage zum Saisonauftakt mit einem Auswärtssieg wieder wett zu machen. 
Dass diese Aufgabe nicht einfach wird, zeigt die Tatsache, dass die Löwen mit einem 2:1 Auswärtssieg bei LR Ahlen in die neue Saison gestartet sind.

Durch den Siegtreffer von Michal Kolomaznik in der 89. Minute konnte, im Gegensatz zum FC Hansa, ein Saison-Fehlstart in der Zweiten Liga verhindert werden.
Damit blieben die Münchner seit dem 12. Dezember 2004 auf fremden Plätzen ungeschlagen. Bei den Münchnern verdienten sich Torwart Timo Ochs sowie Rodrigo Costa die Bestnoten.

Hansa reist nach dem schwachen Heimauftakt als Außenseiter nach München. Jedoch gelang in der Saison 2003/2004 ein überraschend hoher 4: 1 Auswärtssieg der Hanseaten über die damals zahmen „Löwen“.

„Ich werde die Mannschaft so gut es geht auf das Spiel gegen 1860 München einstimmen“ betonte Trainer Berger für das richtungweisende Spiel beider Mannschaften.
So wurden Einzelgespräche geführt und die Taktik besprochen.

Die „Löwen“ müssen weiterhin auf Tyce (Kreuzbandriss), Lanzaat (Muskelfaserriss) und Ojigwe (Reha nach Knie-OP) verzichten.
Bei den Rostockern hingegen sind alle Mann an Bord.

Zurück

  • sunmakersunmaker