Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

11.12.2006 16:22 Uhr

Hansa weiter Tabellenführer - 1:1 gegen Münchner Löwen

Der FC Hansa bleibt auch nach dem 16. Spieltag Tabellenführer der 2. Bundesliga. Im Heimspiel gegen 1860 München reichte es vor 26.000 Zuschauern im Ostseestadion zu einem 1:1 (1:1) Unentschieden. In der Anfangsphase spielt sich das Geschehen zumeist noch zwischen den Strafräumen ab, auch vereinzelte Standardsituationen erzeugen hüben wie drüben noch keine Torgefahr. Die erste echte Torchance haben die Gäste, doch als Thorandt den Ball in Richtung rechtes oberes Toreck befördert, kann Beinlich per Kopf zur Ecke klären (14.). Zehn Minuten später allerdings gelingt den Münchnern dann der Führungstreffer: Eine Milchraum-Ecke köpft Hoffmann direkt unter die Latte.
Genau eine halbe Stunde dauert es, bis auch die Hanseaten erstmals gefährlich vor dem gegnerischen Gehäuse auftauchen. Nach kurzem Sprint überlupft Marcel Schied-Löwen-Keeper Hofmann, doch Schäfer klärt den Ball noch vor der Torlinie. Den Rostocker Ausgleich schließlich leitet der Münchner Torhüter mit einem leichten Fangfehler ein. Der Ball prallt zu Dexter Langen, dessen Schuss Berhalter nur mit der Hand aufhalten kann. Den fälligen Elfmeter verwandelt Enrico Kern mit einem platzierten Schuss ins rechte untere Eck zum 1:1 Pausenstand.
Die erste Chance nach Wiederbeginn haben die Hanseaten, als Shapourzadeh steil in den Strafraum passt, wo Schied den Ball nur knapp verfehlt (52.). Nach einem tollen Gledson-Solo landet der Ball über Schied bei Rahn, dessen Eingabe allerdings in der 1860-Abwehr hängen bleibt (55.). Nach einem langen Yelen-Freistoß scheitern hintereinander Kern und Gledson (58.), kurz darauf auch Yelen per Kopf (60.). Die klare Rostocker Überlegenheit in der Anfangsviertelstunde der zweiten Halbzeit wird nicht mit einem weiteren Treffer belohnt. Danach bleiben die Hanseaten zwar feldüberlegen, sind aber nur noch durch Standards, in erster Linie Beinlichs Freistöße, gefährlich. Am Ende reicht es zu einem Unentschieden, das allerdings noch durch eine unberechtigte Rote Karte gegen Tim Sebastian (83.) getrübt wurde.

Torfolge: 0:1 Hoffmann (24.), 1:1 Kern (38., Handelfmeter)

FC Hansa: Schober – Langen, Sebastian, Gledson, Stein – Beinlich – Yelen (89. Bülow), Rahn – Kern – Shapourzadeh (59. Cetkovic), Schied (81. Hähnge)

Zurück

  • sunmakersunmaker