Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

02.08.2016 13:47 Uhr

Hansa will sich in englischer Woche zurückmelden - am Freitag gastiert Münster in Rostock

Nach der Auswärtsniederlage im ersten Punktspiel der Drittliga-Saison 2016/2017 beim SSV Jahn Regensburg ist unser Profiteam nun noch etwas mehr gefordert. Gegen die Kicker von Preußen Münster wollen unsere Spieler eine Reaktion zeigen, mutiger auftreten und die ersten drei Punkte im heimischen Ostseestadion erkämpfen.

Mit einem ausdauernden Waldlauf startete die Übungswoche am Montag zunächst abseits des eigentlichen Trainingsgeländes. Dies änderte sich jedoch am Dienstagmorgen, als die Jungs zusammen mit Athletik-Trainer Björn Bornholdt erst einmal an ihren läuferischen Fertigkeiten arbeiteten, sich dann langsam an den Ball gewöhnten, indem sie locker mit dem Leder spielten und schließlich in größeren Teams ein Feldspiel konstruierten.

Dabei stand besonders im Vordergrund, dass die insgesamt drei Mannschaften sich so formierten, dass immer ein Zwei-gegen-Eins-Duell entstand und an der Durchsetzungskraft im Spiel selbst gearbeitet werden konnte.

Erfreulicherweise hatten die Trainingseinheiten in dieser Woche nur Zuwächse zu verzeichnen. Nicht nur, dass Melvin Platje und Florian Esdorf ins Mannschaftstraining zurückkehren konnten und die Kogge so nur noch auf die Langzeitverletzten Christian Dorda und Ronny Garbuschewski verzichten muss, auch unsere Mittefeldverstärkung Jeff-Denis Fehr fügte sich schnell ins Geschehen auf dem Platz an der Kopernikusstraße ein.

Besondere Motivation erhielten unsere Profis übrigens von den Kids der Hansa-Fußballschule, die gespannt dem Training folgten und nach der Einheit auch einige Unterschriften abstauben konnten. Mittwoch, Donnerstag und Freitagvormittag wird noch jeweils eine Trainingsrunde folgen, bevor um 19 Uhr die Partie gegen Preußen Münster im Ostseestadion angepfiffen wird.

Zum Trainingsplan

Jetzt Tickets für Hansa Rostock vs. Preußen Münster bestellen

Zurück

  • sunmakersunmaker