Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

06.08.2013 17:49 Uhr

Hansas Ü42 bleibt ungeschlagen

In Bentwisch war alles angerichtet zum Spitzentreffen der Staffel B, bei dem an Montag der gastgebende Tabellenzweite FSV den F.C. Hansa empfing. Hochsommerliches Wetter, eine leichte Brise, hervorragender Rasen und gute Laune auf beiden Seiten versprachen ein spannendes Spiel. Zusätzlicher Anreiz: Für die Hanseaten war es die Generalprobe für die NOFV-Meisterschaft am kommenden Samstag.

Entsprechend intensiv begannen beide Teams, wobei Hansas Oldies ein optisches Übergewicht erzielten. Bis etwa zur 20. Minute ergaben sich nur sehr wenige Möglichkeiten, dann jedoch musste Hudec im Bentwischer Tor sich allerdings mehrfach auszeichnen bei vier Gelegenheiten der Gäste. Die Hausherren machten mit viel Laufaufwand die Räume eng, verlegte sich auf Konter, das brachte aber vor dem Hansa-Tor nur wenig Gefahr. Auf der Gegenseite sprang aus einem Kopfball und einem Freistoß in der 30. und 31. Minute von Beinlich noch nichts Zählbares heraus. Urplötzlich zog Beinlich von links mit Flachschuß ab, in den Wagner und Westphal gemeinsam hineinspritzten, wobei letzterer seinen machtlosen Keeper zum 0:1 "überlistete" (33.). So blieb es bis zur Pause.

Danach nutzte Hansa nach vier Minuten den ersten Konter als Startschuss für einen furiosen Zwischenspurt. Reif verwertete einen Steilpaß mit trockenem Schuß ins rechte obere Eck. Drei Minuten später verwandelte Beinlich einen an Reif verwirkten Strafstoß. Bentwisch wurde kalt erwischt, verlor die gute Organisation zusehends. Weilandt erhöhte auf 4:0, als er am langen Eck eine Hereingabe einschob, damit war der Widerstand gebrochen. Erneut vier Miuten später knallte "Hille" einen herrlichem Seitrückfallzieher an die Lattenunterkante des Bentwischer Tores, Rillich drückte den Ball über die Linie. Reif mit Fernschuß, ein erneutes Eigentor durch die Gastgeber, Weilandt mit seinem zweiten Treffer, Röhrich mit Kopfball nach Hereingabe von Wagner und Ullrich mit sattem Fernschuss erhöhten Schlag auf Schlag auf 10:0.

Doch täuschte der Spielverlauf etwas, denn auch wenn der Favorit in der zweiten Halbzeit effektiver zu Werke ging, so hatte Bentwisch seine Gelegenheiten. Allein dreimal wurde der Pfosten getroffen. Die unermüdlichen Bemühungen wurden letztlich mit dem gut herausgespielten Ehrentreffer in der Vorschlussminute belohnt. Zwei doch sehr verschiedene Halbzeiten in einem sehr fairen Spiel mit gutem Niveau. Hansas Oldies fahren mit guten Voraussetzungen nach Braunsbedra zur NOFV-Meisterschaft.
 
Aufstellung: Gensich; Weilandt, Beinlich, Rillich, Strubelt, Dowe, Reif, Bullerjahn, Röhrich, Wagner, Senkel, Ullrich.
 
Torfolge: 0:1 Westphal (33., ET), 0:2 Reif (39.), 0:3 Beinlich (43., 9m), 0:4 Weilandt (45.), 0:5 Rillich (49.), 0:6 Reif (55.), 0:7 Shapirov (57., ET), 0:8 Weilandt (58.), 0:9 Röhrich (62.). 0:10 Ullrich (63.), 1:10 Westphal (69.).

Zurück