Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

07.01.2011 12:26 Uhr

Hansaspieler weichen auf Kunstrasen aus

An den letzten Tagen vor der Abreise in das Trainingslager nach Andalusien sind die Hanseaten noch einmal zum Improvisieren gezwungen. Da die Trainingsplätze trotz einsetzenden Tauwetters weiterhin von einer dicken Schneeschicht überzogen sind und die Rasenfläche der DKB-Arena nicht übermäßig belastet werden soll, hat die Mannschaft heute Vormittag erstmals auf dem von Schnee geräumten Kunstrasenplatz vor der Hansa-Geschäftsstelle trainiert. Dabei wurden in erster Linie wieder Koordinationsübungen absolviert.
 
Nach dem gemeinsamen Mittagessen in der DKB-Arena findet die zweite Trainingseinheit des Tages ab 14.30 Uhr auf einer Outdoor-Laufstrecke statt. Dabei steht ein einstündiger Ausdauerlauf auf dem Programm, bei dem die Spieler mehr als zehn Kilometer zurücklegen werden. Co-Trainer Michael Hartmann wird ab dem Nachmittag für zwei Tage nicht mehr bei der Mannschaft sein, denn der ehemalige Hansa-Verteidiger reist - ebenso wie Manager Stefan Beinlich - mit der Traditionsmannschaft des F.C. Hansa zu zwei Oldie-Turnieren nach Gera und Aue.

Zurück