Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

06.11.2012 14:00 Uhr

Hanseaten mit kurzer Trainingswoche vor dem Gastspiel in Offenbach

Da der F.C. Hansa bereits am Freitag bei den Offenbacher Kickers antreten muss, finden in dieser Woche lediglich drei Trainingseinheiten in Rostock statt. Bereits am Donnerstagfrüh um 7 Uhr macht sich die Mannschaft mit dem Bus auf den Weg nach Hessen, wo nach der Ankunft dann noch einmal trainiert werden soll. Die Begegnung des 17. Spieltages der 3. Liga zwischen den Offenbacher Kickers und dem F.C. Hansa wird am Freitag um 19 Uhr im Sparda-Bank-Hessen-Stadion auf dem Bieberer Berg angepfiffen.

Die erste Trainingseinheit dieser Woche fand am Dienstagvormittag bei herbstlichen Temperaturen, aber strahlendem Sonnenschein, auf dem Rasenplatz an der Kopernikusstraße statt. Nicht mit dabei war Alex Mendy, der sich mit einer Oberschenkel-Verhärtung herumplagt und im Kabinentrakt der DKB-Arena nur Fahrrad fuhr. Am morgigen Mittwoch, wenn für 9.30 Uhr bzw. 14.30 Uhr gleich zwei Trainingseinheiten angesetzt sind, soll der Hansa-Verteidiger aber wieder ins normale Mannschaftstraining einsteigen.

Voll mittrainieren kann inzwischen auch wieder Denis Berger, der zuletzt wegen einer Schulterverletzung drei Wochen pausiert hatte. Ob der Ex-Offenbacher allerdings auch schon die Reise an seine ehemalige Wirkungsstätte antreten kann, muss noch abgewartet werden. Laut Trainer Marc Fascher kann der Mittelfeldspieler eine Alternative für den 18er-Kader sein, wobei dies sicherlich auch vom Verlauf des Mittwoch-Trainings abhängen wird.

Noch keine Entscheidung ist im Hinblick auf die Probetrainierer gefallen. Von dem Trio, das sich in der vergangenen Woche beim F.C. Hansa vorgestellt hat, ist Mittelfeldspieler Emil Rilke immer noch vor Ort und trainiert weiterhin - auf vorerst unbestimmte Zeit - mit der Mannschaft. Parallel dazu könnten auch noch weitere Probetrainierer in Rostock eintreffen - allerdings nicht mehr in dieser Woche.

 

Zurück