Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

08.08.2010 16:11 Uhr

Hanseaten rücken mit zweitem Heimsieg auf Rang 4 vor

Der F.C. Hansa kann in der laufenden Saison weiterhin auf eine optimale Heimbilanz verweisen. Das Duell der Zweitliga-Absteiger mit der TuS Koblenz wird durch zwei Treffer von Tobias Jänicke mit 2:0 gewonnen, womit die Rostocker zu Hause weiter ohne Gegentreffer sind und in der Tabelle der 3. Liga auf den vierten Tabellenplatz vorrücken.

Im Vergleich zum Auswärtsspiel am Mittwoch in Stuttgart gibt es zwei Veränderungen in der Startelf. Um den gesperrten Stephan Gusche zu ersetzen, wird allerdings ein Ringtausch innerhalb der Mannschaft vorgenommen. Robert Müller rückt in die Innenverteidigung und Mohammed Lartey auf dessen Position im rechten Mittelfeld. Erstmals in der Startelf stehen diesmal Sergej Evljuskin, der für Lartey im zentralen Mittelfeld agiert, sowie Stürmer Marcel Schied, für den Lucas Albrecht zunächst auf der Ersatzbank Platz nimmt.

Die erste Hansa-Chance gibt es bereits in der zweiten Spielminute nach einem Steilpass von Marcel Schied in den Lauf von Mohammed Lartey. Dessen flache Eingabe von rechts nimmt Tobias Jänicke direkt, trifft den Ball aber nicht richtig, so dass er am linken Pfosten vorbei ins Aus geht. Zudem scheitern Marcel Schied mit einem Aufsetzer (8.), Peter Schyrba nach einem Eckball von Mohammed Lartey (12.) sowie erneut Marcel Schied, dessen Flachschuss noch leicht abgefälscht wird und knapp links am Tor vorbei geht (21.).

Nach schönem Kurzpassspiel über mehrere Stationen gelangt der Ball von Sergej Evljuskin in den Strafraum zu Radovan Vujanovic, dessen Direktschuss von einem Koblenzer Abwehrspieler abgeblockt wird. Der Hansa-Stürmer reklamiert ein Handspiel, doch Schiedsrichter Robert Hartmann lässt weiterspielen (23.). Dafür haben die 13.000 Zuschauer neun Minuten später endlich Grund zum Jubeln. In seinem unnachahmlichen Stil startet Tobias Jänicke zum Solo in den Strafraum, wo er das Leder aus halbrechter Position genau ins linke untere Eck platziert.

Die erste echte Torchance der Gäste gibt es fünf Minuten vor der Pause, als Thomas Gentner von links vor das Tor flankt, wo Massimo Cannizzaro den Ball nur knapp verpasst. Zudem versuchen es die Koblenzer in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit noch einmal mit einem 40-Meter-Schuss von Michael Stahl, der auf dem nassen Rasen gefährlich aufsetzt. Doch Hansa-Keeper Jörg Hahnel kann parieren und so geht es mit der knappen 1:0 Führung der Hanseaten zum Pausentee in die Kabinen.

Die erste Torchance der zweiten Halbzeit haben erneut die Rhein-Mosel-Städter, doch Jörg Hahnel kann den Kopfballversuch von Johannes Rahn vereiteln (51.). Auf der Gegenseite schaltet Tobias Jänicke wieder den Turbo ein, startet durch bis zur Grundlinie und passt quer zu Marcel Schied, dessen Schussversuch abgeblockt wird (55.). Als Mohammed Lartey schließlich von links in den Strafraum flankt, kommt Radovan Vujanovic völlig frei zum Kopfball, setzt das Leder aber zwei Meter neben das Tor (61.) und wird wenig später durch Youngster Lucas Albrecht eresetzt.

Zehn Minuten später wird auch Rene Lange eingewechselt und kommt zu seinem ersten Drittliga-Einsatz. Eine Schrecksekunde gibt es für die Hanseaten, als Massimo Cannizzaro plötzlich abzieht und sein Flachschuss nur um Zentimeter am rechten Pfosten vorbei streicht (74.). Ein Laux-Schuss aus 30 Metern geht allerdings schon wieder einen halben Meter über die Querlatte des Hansa-Gehäuses (83.). Auch während der Schlussphase haben die Koblenzer zwar die größeren Spielanteile, doch die letzten Zweifel am Hansa-Sieg beseitigt dann der Spieler des Tages. Als die Nachspielzeit gerade angebrochen ist, schnappt sich Tobias Jänicke in Rechtsaußenposition den Ball, marschiert in den Strafraum und markiert aus spitzem Winkel das alles entscheidende 2:0. 

Torfolge: 1:0 Jänicke (32.), 2:0 Jänicke (90.+1)

F.C. Hansa: Hahnel – R.Müller, Schyrba, Wiemann, Pelzer – Pannewitz – Lartey, Evljuskin (73. R.Lange), Jänicke – Schied (90. Bolivard), Vujanovic (63. Albrecht)

Fotoimpressionen auf Hansa-FanTV

Spielzusammenfassung in der ARD Mediathek

 

Zurück