Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

12.09.2011 13:53 Uhr

Hanseaten starten am Montag mit einer Einheit in die neue Trainingswoche

Mit nur einer Übungseinheit sind die Hanseaten am Montag um 11 Uhr in die neue Trainingswoche gestartet. Die Erwärmung begann lediglich mit 21 Spielern des 24köpfigen Kaders, denn neben den Dauer-Patienten Marek Mintal und Pavel Kostal fehlte diesmal auch Pelle Jensen. Der 19jährige Innenverteidiger hatte am Sonnabend beim Oberliga-Punktspiel der zweiten Mannschaft in Malchow einen Schlag auf die Wade bekommen, musste ausgewechselt werden und wurde heute in den Katakomben der DKB-Arena behandelt. Die anderen vier Feldspieler, die ebenfalls am Sonnabend beim 3:1 Auswärtssieg über den Malchower SV zum Einsatz gekommen waren, bestritten nach der Erwärmung ein spezielles Regenerationstraining, so dass das normale Mannschaftstraining nur mit 14 Feldspielern und drei Torhütern stattfand.

Auch an den nächsten Tagen wird einmal täglich trainiert, wobei die Einheiten zu unterschiedlichen Zeiten beginnen. Am Dienstag, wenn auch Pelle Jensen wieder mit dem Training beginnen will, bittet Peter Vollmann seine Mannschaft erst nachmittags um 14 Uhr auf den Rasenplatz an der Kopernikusstraße, während das Mittwoch-Training vormittags für 10.30 Uhr angesetzt ist. Sogar schon ab 9 Uhr steigt das Abschlusstraining am Donnerstag, weil sich der 18er-Kader für das Zweitliga-Punktspiel bei Eintracht Frankfurt anschließend bereits auf die lange Busreise nach Hessen macht. Die Begegnung mit dem von Ex-Hansa-Coach Armin Veh trainierten Bundesliga-Absteiger wird am Freitag um 18 Uhr in der Frankfurter Commerzbank-Arena angepfiffen.

Zurück