Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

17.11.2010 08:20 Uhr

Hanseaten vollziehen Auftakt zur neuen Trainingswoche

Mit einer Einheit am Dienstag Nachmittag ist der F.C. Hansa in die neue Trainingswoche gestartet. Dabei standen Trainer Peter Vollmann allerdings keine Torhüter und zum Ende der Trainingseinheit auch kaum noch ein Abwehrspieler zur Verfügung.

Bis zum Donnerstag weilt der aktuelle Stammkeeper Kevin Müller noch bei der U20-Nationalmannschaft, die ein Länderspiel in Italien absolviert, und kann nicht am Hansa-Training teilnehmen. Da Jörg Hahnel noch bis zum Jahresende und Andreas Kerner wegen seiner Schulterverletzung mindestens noch eine weitere Woche pausieren müssen, fallen aktuell alle drei Torhüter des Drittliga-Kaders aus. "Wir werden versuchen, noch zwei Junioren-Torhüter zu bestellen, damit wir auch mal ein Trainingsspiel machen können", erklärt Peter Vollmann, der in dieser Woche den Schwerpunkt auf das Zweikampfverhalten legen will: "Allerdings habe ich deutlich gemacht, dass ich keine Tacklings sehen will. Leider passiert es dann doch hin und wieder mal."

So erwischte es heute Sebastian Pelzer, der mit einer schweren Fleischwunde das Training abbrechen musste. "Ich hoffe natürlich, dass das Schienbein heil geblieben ist, doch da müssen wir erst die genaue Untersuchung abwarten", bangt der Hansa-Trainer um seinen Mannschaftskapitän, der nicht der einzige Abwehrspieler war, der angeschlagen den Trainingsplatz verließ: "Robert Müller hat eine Zerrung im Oberschenkel und Peter Schyrba plagen Rückenprobleme", ergänzt Peter Vollmann, der immerhin schon auf die langzeitverletzten Verteidiger Matthias Holst, Dexter Langen und Stephan Gusche verzichten muss. Ob Tom Trybull nach seiner Roten Karte im Pokalspiel der A-Junioren auch für das Drittliga-Team gesperrt wird, entscheidet sich voraussichtlich am morgigen Mittwoch.

Zurück