Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

10.08.2010 08:25 Uhr

Hansestadt Rostock unterstützt Anti-Gewalt-Kampagne des F.C. Hansa

Am Montag hat der Oberbürgermeister der Hansestadt Rostock, Roland Methling, gemeinsam mit dem Vorstandsvorsitzenden des F.C. Hansa Rostock, Bernd Hofmann und dem Vorstand Marketing Dr. Peter Zeggel vor dem Rostocker Rathaus vier Fahnen gehisst.

Dort werden in den kommenden Wochen jeweils zwei Hansafahnen und zwei Fahnen mit dem Motiv der neuen Anti-Gewalt-Kampagne "Nur unsre Herzen sollen schlagen - Hansa spielt fair" wehen. Mit der Kampagne positioniert sich der F.C. Hansa eindeutig gegen Gewalt am Rande von Fußballspielen und distanziert sich gemeinsam mit allen friedlichen Fans konsequent von Gewalttätern.

Durch das Hissen der Fahnen vor dem Rathaus bekundet die Stadt Rostock ihre Unterstützung der Kampagne des F.C. Hansa. Die Fahnen mit dem Kampagnen-Motiv werden in den nächsten Tagen auch im Stadthafen, am Schutower Kreuz und in Dierkow an der B 105 zu sehen sein.

Zurück