Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

08.04.2013 07:50 Uhr

Heimspiel: Hansa-Reserve macht das halbe Dutzend voll

Das lange Warten hat sich für die zweite Mannschaft des F.C. Hansa gelohnt. Im ersten Oberliga-Heimspiel nach viereinhalb Monaten Pause feierte sie einen hohen 6:1 Erfolg über den Tabellen-Vorletzten SV Waren 09 und verbesserte sich damit auf den neunten Tabellenplatz der NOFV-Oberliga Nord.

Auf dem Kunstrasenplatz vor der Hansa-Geschäftsstelle bestimmten die Hanseaten die Partie bereits in der ersten Halbzeit, hatten aber Probleme mit dem böigen Wind, der andererseits aber auch fast eine Zolinski-Flanke ins Tor geweht hätte. Den einzigen Treffer der ersten Halbzeit erzielte Manfred Starke, der eine Quaschner-Flanke von links einköpfen konnte.

Nach der Pause versuchten es die Rostocker dann vermehrt mit flachen Bällen und hatten Erfolg. Auch der vorübergehende Anschlusstreffer der Warener konnte sie nicht aus dem Konzept bringen und so schossen sechs verschiedene Torschützen am Ende noch einen klaren Sieg heraus. Den Schlusspunkt setzte der eingewechselte Darko Anic, der zwei Minuten vor dem Ende das halbe Dutzend vollmachte.

Weiter geht es für die Hansa-Reserve bereits am Mittwoch (10.4.) ab 18.30 Uhr, wenn gegen den Tabellenfünften FSV 63 Luckenwalde bereits das nächste Heimspiel auf dem Programm steht. Dabei handelt es sich noch um ein Nachholspiel aus der ersten Halbserie, das aus Witterungsgründen bereits dreimal verschoben werden musste.

Torfolge: 1:0 (34.) Starke (Kopfball nach Quaschner-Flanke), 2:0 (52.) Pfingstner (aus Nahdistanz nach Uecker-Ecke), 2:1 (55.) Täge (spielt nach Solo Torwart aus und schiebt ein), 3:1 (68.) Zolinksi (Flachschuss nach Berger-Querpass), 4:1 (74.) Rausch (Flachschuss ins lange Eck), 5:1 (77.) Quaschner (Abstauber nach abgewehrtem Starke-Schuss), 6:1 (88.) Anic (aus Nahdistanz nach Starke-Zuspiel)

F.C. Hansa II: Hahnel – Pett (78. Cürten), Grupe, Pfingstner, Zolinski – R.Lange, Rausch – Berger (78. Anic), Uecker (70. Schmunck), Starke – Quaschner

Zurück