Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

10.05.2016 17:25 Uhr

"Heiße" Trainingswoche vor dem Liga-Finale

Auf den vorzeitigen Klassenerhalt setzte es für die ersatzgeschwächte Kogge am vergangenen Wochenende eine herbe Schlappe bei der U23 des 1. FSV Mainz 05. Nun hat das Brand-Team im Liga-Alltag nur noch ein klares Ziel - und dieses nimmt die Mannschaft sehr ernst. Gegen den Halleschen FC wollen unsere Jungs noch einmal an das Maximum gehen und dreifach punkten, um somit vielleicht noch einen einstelligen Tabellenplatz zu erringen, der die erfolgreiche zweite Saisonhälfte abrunden würde.

Ein Waldlauf am Dienstagmorgen war für unsere Jungs der Startschuss in die Trainingswoche. Die Einheit am Nachmittag fand dann wieder wie gewohnt auf dem sonnigen Trainingsplatz an der Kopernikusstraße statt. Für die Torhüter ging es sofort zu Torwart-Trainer Stefan Karow, der "Schuh" und "Pommes" kurz und knapp auf die folgende Spielform vorbereitete - Robin Schröder war am Sonntag noch für die U21 im Einsatz und pausierte am Dienstagnachmittag. Athletiktrainer Björn Bornholdt nahm sich währenddessen die Feldspieler zur Brust und brachte "Ahli", "Cello" & Co. auf Betriebstemperatur. Danach spielte das Team in einer Turnierform mit drei Mannschaften, in der trotz hoher Temperaturen kein Ball verloren gegeben wurde.

Nachdem mit Tommy Grupe ein Langzeitverletzter nach der Mainz-Partie (64. eingewechselt) endgültig von der Verletztenliste gestrichen werden konnte, tastet sich auch Aleksandar Stevanovic immer weiter heran. Der Mittelfeldstratege konnte die gesamte Einheit mit der Mannschaft absolvieren und arbeitet weiter hart am Comeback. Auch Soufian Benyamina konnte wieder auf dem Rostocker "Grün" trainieren, jedoch (nur) mit Physiotherapeut Tobias Hamann, der unsere Nummer 23 langsam zurückführen soll. Verzichten musste Cheftrainer Brand hingegen weiterhin auf unseren verletzten Kapitän Tobias Jänicke sowie Markus Gröger (Aufbau) und Eric Birkholz (leicht angeschlagen).

Nach drei weiteren Einheiten und dem Punktspiel am Sonnabend - das bereits um 13.45 Uhr beginnt - wird sich das Team jedoch keinesfalls in den Sommerurlaub verabschieden. Zuerst erwartet die Kogge ein echtes Highlight, denn am 21.05. wird der FCH zu Ehren des 50-jährigen Vereinsjubiläums ein Freundschaftsspiel gegen das Zweitliga-Team von Union Berlin bestreiten. Und schon eine Woche später wird es noch einmal so richtig ernst: Im Landespokal-Finale (28.05.) wollen sich die Rostocker gegen den FC Schönberg durchsetzen, die mittlerweile schon elf Ex-Hanseaten im Kader haben - somit dürfe eine heißer Fight vorprogrammiert sein. Doch Hansa wird alles für den Sieg geben, um auch im kommenden Spieljahr im DFB-Pokal antreten zu können.

Zurück

  • sunmakersunmaker