Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

15.01.2008 01:30 Uhr

0:0 Unentschieden gegen Rahahan Teheran

Der F.C. Hansa hat zum Abschluss des Trainingslager in Dubai in einem Testspiel gegen den iranischen Erstligisten Rahahan Teheran 0:0 unentschieden gespielt. Während Rückkehrer Gledson dabei sein Comeback im Hansa-Team feierte, konnten drei Akteure aus Krankheits- bzw. Verletzungsgründen nicht eingesetzt werden. Neben Menga (Infekt) und Diego (Bänder) stand kurzfristig auch Victor Agali wegen Sprunggelenksproblemen nicht zur Verfügung.

 

Die Iraner entpuppten sich als ballsichere und spielerisch veranlagte Mannschaft, die den Hanseaten alles abverlangte. Beide Teams störten den Gegner früh, so dass in der ersten Halbzeit kaum Torchancen zu verzeichnen waren. Nach dem Seitenwechsel boten sich dem eingewechselten Cetkovic zwei gute Möglichkeiten, doch nach Beinlichs Freistoß schoss er aus 7 Metern neben das Tor (56.) und nach einer Rahn-Flanke köpfte er das Leder in die Arme des Torhüters (59.).

 

Als die Rostocker nach Lenses Platzverweis dezimiert waren, erspielten sich dann die Teheraner ein Chancenübergewicht. Einen Freistoß lenkte Hahnel zur Ecke (82.) und ein Rahahan-Kopfball landete am Innenpfosten (86.). So blieb es beim torlosen Remis.

 

F.C. Hansa:

Wächter (46. Hahnel) – Lense (64. Platzverweis), Lukimya, Gledson (70. Orestes), Sebastian – Bülow (46. Beinlich) – Shapourzadeh (46. Bartels), Pearce (46. Rahn) – Yelen (46. Rathgeb) – Kern (46. Dorn), Hähnge (46. Cetkovic)

Zurück

  • sunmakersunmaker