Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

17.07.2010 19:54 Uhr

0:0-Unentschieden im letzten Test gegen CD Feirense

Im letzten Testspiel vor dem Punktspielauftakt zur Saison 2010/2011 hat sich der F.C. Hansa Rostock heute vom portugiesischen Zweitligisten CD Feirense 0:0 unentschieden getrennt.

Die 2500 Zuschauer im Schweriner Stadion am Lambrechtsgrund sahen ein von beiden Seiten intensiv geführtes Spiel mit teilweise bissigen Zweikämpfen, in dem große Tormöglichkeiten aber eher die Ausnahme blieben. "Wir haben nicht konsequent und konzentriert genug den Abschluss gesucht", befand dann auch Trainer Peter Vollmann nach den 90 Minuten, der seinem Team aber auch ein "sehr gutes Spiel gegen den Ball" attestierte. Der Hansa-Coach registrierte bei seinem Akteuren zudem fehlende Spritzigkeit. "Dass die noch nicht hundertprozentig da ist, ist zu diesem Zeitpunkt normal. Das wird in einer Woche anders aussehen", sagte der Hansa-Coach.

Beide Mannschaften investierten vom Anpfiff weg viel Laufarbeit, aber mangelnde Präzision im Zusammenspiel verhinderte zunächst gefährliche Szenen in den Torräumen. So entsprang die erste Hansa-Möglichkeit auch einem Standard. Innenverteidiger Stephan Gusche war es, der mit einem Kopfball im Anschluss an eine Lartey-Ecke (31.) knapp das Tor der Portugiesen verfehlte. Die beste Aktion der Gäste vor dem Halbzeitpfiff, ein Fonseca-Schuss aus 20 Metern, landete in den Armen des aufmerksamen Hansa-Keepers Jörg Hahnel.

Zur Pause brachte CD Feirense mit 10 Spielern fast ein komplett neues Team auf den Rasen, an der auch in den zweiten 45 Minuten ausgeglichenen Partie änderte das nichts. Vujanovic mit einem Schuss auf die kurze Ecke (75.) und André mit einem direkten Freistoß, den Jörg Hahnel über die Latte lenkte (86.) hatten für ihre Teams das 1:0 noch einmal auf dem Fuß, am Ende blieb es aber torlosen Remis.

Ob die Zuschauer in Schwerin schon die Startformation der Hanseaten für das Aalen-Spiel gesehen haben, bleibt abzuwarten. Trainer Peter Vollmann ließ sich da nicht in die Karten gucken. "Alle Spieler haben in der kommenden Woche noch die Möglichkeit, sich anzubieten", antwortete der Fußball-Lehrer auf entsprechende Fragen.    

Definitiv entschieden ist dagegen die Kapitänsfrage. Abwehrspieler Sebastian Pelzer wird die Hansa-Kicker als Kapitän in die Saison führen wird. Trainer Peter Vollmann hat den 29-Jährigen aus dem Kreis des Mannschaftsrates, dem noch Jörg Hahnel, Matthias Holst, Dexter Langen und Peter Schyrba angehören, zum Spielführer bestimmt. 

F.C. Hansa: Hahnel - Schyrba, Wiemann, Gusche, Pelzer - Langen, Pannewitz (61. Albrecht), R. Müller, Jänicke - Lartey (75. Evljuskin), Vujanovic (75. Schied) 

Interviews und Video vom Spiel in Schwerin

Zurück