Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

21.01.2015 21:10 Uhr

1. Testspiel: F.C. Hansa Rostock unterliegt FC Cartagena mit 1:0

Der F.C. Hansa Rostock konnte sein 1. Testspiel im Trainingslager in La Manga leider nicht gewinnen. Gegen den ortsansässigen FC Cartagena verlor das Team von Cheftrainer Karsten Baumann mit 1:0.

Nach insgesamt acht Trainingseinheiten sollte die erste Standortbestimmung gegen den spanischen Zweitligisten auf der Trainingsanlage der Hanseaten erfolgen. Der F.C. Hansa kam in den weiß-blauen Heimtrikots gut ins Spiel und erspielte sich schnell Feldvorteile, trug seine Angriffe aber zu ungenau vor.

Die in giftgrün agierenden „Gastgeber“ erwiesen sich als ein schwer zu bespielender Gegner. Die Spanier führten die Zweikämpfe hart und kompromisslos. Diese „internationale Härte“ schien die Hanseaten zu überraschen, denn sie verloren zunehmend den Faden. Diese aufkommende Unsicherheit der Hansa-Profis nutzen die Südspanier mit einem schulbuchmäßig vorgetragenen Konter eiskalt. Über das Zentrum, in dem der Ball gewonnen wurde, spielte sich Cartagena über ihren rechten Flügel in aussichtsreiche Position. Die daraufhin geschlagene Flanke, vollendete der Angreifer mit der Nummer 7 Carlos M. per Kopf zum 1:0. Das Aufbäumen des F.C. Hansa Rostock war in der Folge zwar spürbar aber jedoch aufgrund der intensiven Trainingstage nicht mit der nötigen Durchschlagskraft ausgestattet. So vergaben Jovan Vidovic per Kopf und Denis Danso-Weidlich im Strafraum aus kurzer Distanz ihre Möglichkeiten zum Ausgleich.

Nach dem Seitenwechsel sahen die rund 200 Zuschauer (davon rund 150 Hansa-Fans) eine sowohl personell als auch spielerisch anders auftretende Mannschaft. Der F.C. Cartagena fand in der zweiten Hälfte in der Offensive bis auf eine Ausnahme (Brinkies hält Distanzschuss) überhaupt nicht statt. Stattdessen sahen das Publikum mitunter gefällige weiß-blaue Angriffe, die über die Flügel für Torgefahr sorgten. Der Probespieler Dimo Atansasov konnte dabei genau so Akzente setzen, wie auf der rechten Seite Julian Jakobs und Markus Gröger. Die größte Chance zum Ausgleich hatte jedoch Kai Schwertfeger, der eine Hereingabe von Atanasov volley an den Innenpfosten setzte, von wo aus der Ball aber leider aus dem Tor sprang. Der 22-Jährige spielte in der zweiten Hälfte fehlerlos in der Innenverteidigung und hätte um ein Haar den Ausgleich erzielt. Doch sein Kopfball nach einer Ecke ging leider nur an den Querbalken.

FC Cartagena – F.C. Hansa Rostock 1:0 (1:0)

Brinkies – Ahlschwede (46. Gröger), Vidovic (81. Stuff), Vidovic (81. Stuff), Ruprecht (46. Grupe), Atanasov (81. Pett) – Weidlich (46. Jakobs), Schwertfeger (65. Schünemann), Ikeng (46. Krauße), Bickel (46. Starke) – Savran (46. Srbeny), Stevanovic (65. Matern

Am Rande notiert:
1. Der F.C. Hansa hat einen neuen Mannschaftsrat & einen neuen Kapitän! Christian Stuff, der bisherige Kapitän, hatte Karsten Baumann mitgeteilt, dass er sein Kapitänsamt zur Verfügung stellen möchte.
Heute wurde im Winterquartier der Hanseaten Denis Danso-Weidlich von Cheftrainer Karsten Baumann zum neuen  Kapitän bestimmt. Steven Ruprecht & Halil Savran sind seine Vertreter.
Johannes Brinkies, Marcel Ziemer & Christian Stuff komplettieren den Mannschaftsrat, der zuvor von der Mannschaft gewählt worden ist.

2. Am morgigen Donnerstag wird das Team NICHT auf dem Trainingsplatz trainieren sondern absolviert eine Konditionseinheit in der unmittelbaren Umgebung des Hotels in La Manga. Die nächste Trainingseinheit auf dem grünen Rasen wird am Freitag um 10 Uhr stattfinden.

Zurück

  • sunmakersunmaker